Programm für das 1. Essener StraßenKunstFestival steht

Künstler*innen aus 15 Nationen und fünf Kontinenten kommen nach Essen

29.07.2022

Am zweiten Wochenende im August (12. bis 14.08.) verwandelt sich die Essener Innenstadt in eine Welt voller Magie, Musik und Artistik, denn dann lautet das Motto "Bühne frei" für die renommiertesten Straßenkünstler*innen aus aller Welt. Nicht auf einer einzigen Bühne, sondern an acht verschiedenen Standorten werden Artist*innen, Comedians, Feuerkünstler*innen, Jongleur*innen, Magier*innen und Musiker*innen aus Australien, Argentinien, Brasilien, Südafrika und Europa ihre Shows präsentieren, mit denen sie bereits international für Begeisterung gesorgt haben.

Von Freitag bis Sonntag präsentieren Künstler*innen aus 15 Nationen und fünf Kontinenten in insgesamt rund 130 Auftritten ihr Können. Zu jeder vollen Stunde innerhalb der Auftrittszeiten, Freitag ab 17 Uhr, Samstag ab 13 Uhr und Sonntag ab 12 Uhr, finden an bis zu acht Spielorten Shows statt. Auf diese Acts können sich die Besucher*innen freuen: Zum Beispiel der Lieblingsstraßenkünstler von Bruce Springsteen, der Australier Alakazam, der mit seiner neuen Show "Tennis, the Menace" (Tennis, die Bedrohung) im wahrsten Sinn des Wortes für ganz großes Tennis sorgen wird. Mit dabei sind auch die Firebirds aus Ungarn, die mit einer spektakulären Feuershow, beeindruckender Jonglage und akrobatischen Elementen das Publikum in ihren Bann ziehen werden, sowie das explosive Frauentrio "Wise Fools" mit ihrer Luft-Akrobatik Show, die beim preisträchtigen "Weltfestival des Zirkus von Morgen" in Paris mit Silber ausgezeichnet wurde. Als lokale Künstlerin und Newcomerin in der Straßenkunstszene freuen wir uns auch auf die Heisinger Cyr-Artistin Gina Sibila.

Gage der Künstler*innen ist das Hutgeld

Der Eintritt ist frei! Besucher*innen können und sollen ihrer Begeisterung über die Darbietungen Ausdruck verleihen, in dem sie den Künstler*innen ein Hutgeld spenden. Die Höhe der Spende bestimmen die Zuschauer*innen selbst und werfen sie in den Hut der Straßenkünstler*innen. Hierzu sind am Kennedyplatz und gegenüber der Marktkirche zwei Wechselgeldstellen eingerichtet, an dem sich die Besucher*innen Münzgeld und Scheine umtauschen lassen können.

Das sinnliche Erlebnis wird durch ein kulinarisches Angebot ergänzt. Foodtrucks und Imbissstände rund um die Marktkirche bieten, zusätzlich zur lokalen Gastronomie, leckere Köstlichkeiten to go, damit keine Show verpasst wird.

Zum Hintergrund

Das für ursprünglich 2020 geplante Straßenkunstfestival konnte aufgrund der Corona-Pandemie nicht durchgeführt werden. Mit dem Essener Kultursommer/Straßenkunstsommer konnte in 2020 und 2021 dennoch ein attraktives Straßenkunstprogramm zur Belebung der Innenstadt beitragen und bot den Künstler*innen Auftrittsmöglichkeiten im öffentlichen Raum, die Indoor zu diesem Zeitpunkt nicht umsetzbar waren. Kooperationspartnerin für die Umsetzung des Straßenkunstfestivals 2022 ist die Event- und Erlebnisagentur Zeitenwanderer aus Österreich, die sich auf die Organisation von Straßenkunstfestivals spezialisiert hat.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse


Gina Sibila aus Essen-Heisingen ist Newcomerin im Künstlerpool der Agentur Zeitenwanderer und zeigt mit ihrem Cyr-Wheel im Rahmen einer Promotionaktion ihr artistisches Können als Vorgeschmack für ihre Shows beim 1. Essener StraßenKunstfestival.
© 2021 Stadt Essen