Zentrales Sprachförderprogramm für zugewanderte Jugendliche: Oberbürgermeister Kufen zu Besuch am Hugo-Kükelhaus-Berufskolleg

04.08.2022

Oberbürgermeister Thomas Kufen war am heutigen Donnerstag (04.08) am Hugo-Kükelhaus-Berufskolleg im Südviertel zu Besuch. Dort erhielt das Stadtoberhaupt Einblicke in das Sprachförderprogramm für zugewanderte Jugendliche.

Auch in diesen Sommerferien hat der Fachbereich Schule der Stadt Essen ein zentrales Sprachförderprogramm für zugewanderte Jugendliche angeboten. Das freiwillige Angebot richtete sich an Jugendliche zwischen 11 und 15 Jahren, die ihre Deutschkenntnisse verbessern möchten. Seit 2017 organisiert der Fachbereich die gesamtstädtischen Sprachförderprogramme. In diesem Jahr konnten rund 135 Jugendliche im Zeitraum vom 25. Juli bis zum 5. August am zentral gelegenen Hugo-Kükelhaus-Berufskolleg im Südviertel ihre Deutschkenntnisse verbessern, vertiefen sowie parallel Kontakt zu anderen Gleichaltrigen knüpfen.

In zwölf bestehenden Gruppen wurden den Jugendlichen verschiedene Lernangebote gemacht. Während des sechsstündigen Programms von 8 bis 14 Uhr wurden abwechslungsreiche und vielfältige Aktivitäten, wie beispielsweise Comic- und Videoworkshops oder Sportangebote durchgeführt. "Ich freue mich sehr, dass wir als Stadt Essen so ein Angebot anbieten können und es von den Essenerinnen und Essenern so gut angenommen wird", so Thomas Kufen, dem die jungen Teilnehmer*innen vor Ort Einblicke in die Lernpraxis gaben. "Ich bin mir sicher, dass alle Jugendlichen, die hier ihre Deutschkenntnisse ausbauen wollten, dies erfolgreich getan haben und viel für ihren Alltag mitnehmen können."

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Oberbürgermeister Thomas Kufen besucht das Sprachförderprogramm für zugewanderte Kinder und Jugendliche.
© 2021 Stadt Essen