Engagement des Monats

Kupferdreher MedienTreff

Wie entstand der Verein?

1995 wurde die Stadtteilbibliothek Kupferdreh geschlossen.

Die Versorgung mit Lesestoff lag seitdem in Händen der ehrenamtlich geführten Katholischen öffentlichen Büchereien (KÖB) der Pfarrgemeinden Kupferdreh und Dilldorf.

2013 schlossen sich die KÖB der Pfarrgemeinde St. Josef und die Patientenbibliothek im Kupferdreher St. Josef Krankenhaus zusammen, um gemeinsam den Kupferdreher MedienTreff als eine öffentliche Bibliothek für den Stadtteil Kupferdreh und Umgebung zu bilden. In den frisch renovierten Räumen des Seniorenzentrums St. Josef entstand eine moderne und ansprechende Bücherei für interessierte Leser jeden Alters.

Unser Angebot
An vier Tagen der Woche zu unterschiedlichen Zeiten geöffnet, kümmern sich ehrenamtliche Mitarbeiterinnen um die Ausleihe der verschiedenen Medien. Die Bestand von ca. 4.000 Medien, Bücher für jedes Alter, Hörbücher, Spiele und Kinder-DVDs, soll natürlich stets interessant und aktuell sein, was einen weiteren Einsatz der Mitarbeiterinnen bedeutet.

Ein Schwerpunkt des Angebotes liegt in der Zusammenarbeit mit den örtlichen Kindergärten und Grundschulen. So haben in diesem Jahr fast 60 Vorschulkinder ihren „Bibliotheksführerschein“ gemacht und über 100 Grundschüler sich zu „Lesefüchsen“ gemausert.

Aber auch die Senioren kommen nicht zu kurz. Für die Bewohner des Seniorenzentrums gibt es zweimal pro Woche eine Vorleserunde.
Vier bis fünfmal im Jahr wird ein "Erzählcafé" angeboten.

Durch Unterstützung der Contilia Gruppe, der Pfarrgemeinde St. Josef, des Medienforums des Bistums Essen, durch verschiedene Bücherbasare und viele Kleinspenden, ist die Ausleihe kostenlos und der Bestand kann trotzdem aktuell gehalten werden.

Unsere Ausleihzeiten:

  • Dienstag, 9-12 Uhr und 17-19.30 Uhr
  • Mittwoch, 16-18 Uhr
  • Freitag, 9-12 Uhr
  • Sonntag, 10-12 Uhr

Kontakt:

Kupferdreher MedienTreff
Gabi Heß
Telefon: + 49 201 455-2023
E-Mail: Bibliothek@contilia.de
Website: https://www.kirche-vor-ort.de/1927.html

© 2020 Stadt Essen