KlimaTraining Informationen für interessierte Essener*innen

Sie haben Lust, Ihren Alltag klimafreundlich zu gestalten, wissen aber noch nicht genau wie? Sie möchten die ersten Schritte in Richtung eines klimafreundlichen Lebensstils gehen? Sie suchen Inspiration, um Ihren individuellen Weg der Veränderung selbstbestimmt zu gestalten, möchten neue Verhaltensweisen testen und sich mit anderen austauschen? Neben wissenswerten Hintergrundinformationen möchten Sie klimaschonende Alternativen praktisch ausprobieren, um zu prüfen, wie Nachhaltigkeit in Ihren Alltag passt?

Dann melden Sie sich jetzt zum KlimaTraining an!

Die Stadt Essen bietet interessierten Essener Bürgerinnen*Bürgern die Möglichkeit, an einem KlimaTraining teilzunehmen. Das nächste KlimaTraining startet am 15. April 2024.

Sie möchten sich direkt bewerben?
Füllen Sie einfach unseren Anmeldebogen bis zum 8. April 2024 aus.

Sie möchten weitere Informationen?
Dann besuchen Sie unsere Online-Informationsveranstaltung am

  • 05.03.2024 um 19 Uhr
  • 18.03.2024 um 19 Uhr

(Schicken Sie einfach eine E-Mail an klimatraining@gha.essen.de und wir senden Ihnen die Zugangsdaten.)

Was ist das KlimaTraining?

Das KlimaTraining unterstützt Essener Bürger*innen dabei, klimaschonende Verhaltensweisen im Alltag ganz praktisch auszuprobieren und zu erlernen. Wir nennen die Teilnehmenden deshalb "Trainees". Das KlimaTraining richtet sich besonders an Menschen, die ihre ersten Schritte in Richtung eines klimafreundlichen Lebensstils gehen wollen.

Wichtig: Sie brauchen keine Vorkenntnisse zur Teilnahme am KlimaTraining. Das Angebot richtet sich ausdrücklich an Menschen, die ihre ersten Schritte zu einem klimafreundlichen Alltag machen möchten.

 

In einem Zeitraum von circa drei Monaten formulieren Trainees individuelle Ziele und Maßnahmen, um nach eigenen Interessen und Schwerpunkten einen nachhaltigen Lebensstil in ihrem Alltag umzusetzen.

Das Besondere am KlimaTraining: Um das gegenseitige Lernen voneinander zu fördern, wird das KlimaTraining in Gruppen von bis zu zehn Trainees organisiert, die von einer*einem KlimaTrainer*in begleitet wird.

KlimaTrainer*innen sind Essener Bürger*innen, die bereits selbst an einem KlimaTraining teilgenommen haben und anschließend in einer speziellen Schulung ausgebildet wurden, um andere Bürger*innen auf ihrem Weg zu begleiten.

Ziel der Stadt Essen ist es, durch das Angebot des KlimaTrainings, Trainees dabei zu unterstützen, klimafreundliche Verhaltensweisen auszuprobieren und im Alltag dauerhaft umzusetzen. Das alles funktioniert ohne erhobenen Zeigefinger: Sie setzen Ihre inhaltlichen Schwerpunkte sowie Ziele und Maßnahmen individuell und selbstbestimmt.

Anbietende von klimaschonenden Produkten und Dienstleistungen werden mit den Trainees zusammengebracht, um Angebote im Alltag zu testen. Die Anbietenden stellen aber nicht nur Produkte und Dienstleistungen zur Verfügung, sondern stehen auch mit wissenswerten Hintergrundinformationen und nützlichen Tipps zur Verfügung. Deshalb nennen wir sie Themenpatinnen*Themenpaten.

Wie läuft das KlimaTraining ab und wie hoch ist der Zeitaufwand für mich als Trainee?

Das KlimaTraining läuft über einen Zeitraum von circa drei Monaten. Die Auftakt- und Abschlussveranstaltung findet gemeinsam mit allen Trainingsgruppen statt. Die Workshops werden in Abhängigkeit der Anzahl der teilnehmenden Gruppen an zwei Tagen angeboten. Ihre Gruppe trifft sich jeweils zu einem Termin zu den Workshops.

Start ist die zentrale Auftaktveranstaltung mit allen Trainingsgruppen am 15. April 2024. Die Veranstaltung dauert circa zwei Stunden und beginnt um 18 Uhr. In der Veranstaltung geben wir Ihnen einen Überblick über das KlimaTraining, Sie lernen Ihre KlimaTraining Gruppe, Ihre KlimaTrainer*in und die teilnehmenden Themenpatinnen*Themenpaten kennen.

Der Workshop "Als Gruppe" findet am 23. oder 24. April 2024 um 18 Uhr in Ihrer Kleingruppe statt. Hier haben Sie Zeit, sich mit Ihrer*Ihrem KlimaTrainer*in und ihren Gruppenmitgliedern auszutauschen und eventuelle Fragen zu klären.

Der Workshop "Maßnahmen planen" findet am 2. oder 3. Mai 2024 um 18 Uhr in Ihrer Kleingruppe statt. Hier erarbeiten Sie mit Unterstützung Ihrer*Ihres KlimaTrainerin*KlimaTrainers Ihren individuellen Maßnahmenplan zur Umsetzung klimafreundlicher Aktivitäten im Alltag.

Weiter geht es mit der Test- und Ausprobierphase. Diese dauert circa sechs Wochen. In diesem Zeitraum haben Sie die Möglichkeit exklusive Test- und Ausprobierangebote unserer teilnehmenden Themenpatinnen*Themenpaten auszuprobieren. Die Angebote kommen aus den Bereichen Wohnen und Energie, Mobilität sowie Konsum und Ernährung.

Der Workshop "Erfahrung und Veränderung" findet am 20. oder 21. Juni 2024 statt. Hier haben Sie die Möglichkeit sich mit Ihren Mitstreiterinnen*Mitstreitern und den teilnehmenden Themenpatinnen*Themenpaten auszutauschen, während der Ausprobierphase gesammelte Erfahrungen zu bewerten und durch bewusste Entscheidungen, neue Verhaltensweisen dauerhaft im Alltag umzusetzen.

Die Abschlussveranstaltung findet mit allen KlimaTraining Gruppen am 1. Juli 2024 um 18 Uhr statt. Hier möchten wir mit Ihnen gemeinsam auf die vergangenen Monate zurückblicken, uns für Ihr Engagement bedanken und Ihnen den weiteren Verlauf der KlimaTrainings vorstellen.

Welchen Mehrwert habe ich durch die Teilnahme am KlimaTraining und das Ehrenamt als KlimaTrainer*in?

Das KlimaTraining ist für alle Essener*innen gedacht, die Ihren Lebensstil selbstbestimmt klimafreundlich gestalten möchten.

1. Kein erhobener Zeigefinger: Sie bestimmen selbst, welche Ziele Sie im KlimaTraining verfolgen und welche Maßnahmen Sie umsetzen wollen. Die KlimaTrainer*innen unterstützen Sie lediglich methodisch und bieten Ihnen Hilfestellungen bei der Konkretisierung und Umsetzung Ihrer Ziele.

2. Gemeinsam neue Wege gehen: Sie machen sich nicht allein auf den Weg. Der Austausch mit anderen Trainees, Ihrem*Ihrer Trainer*in und den teilnehmenden Themenpatinnen*Themenpaten stehen im Mittelpunkt des Trainings. Sie profitieren von dem Fachwissen unserer Themenpatinnen*Themenpaten und den Erfahrungen der anderen Trainees.

3. Bewährte Methoden und Werkzeuge: Für eine bestmögliche Unterstützung werden Sie durch eine*n KlimaTrainer*in begleitet, die*der Ihnen mit einem praxisbewährten Methodenkoffer dabei hilft, Ihre individuellen Ziele zu formulieren und zu verfolgen. Ein speziell für das KlimaTraining entwickelter Trainingszirkel unterstützt Sie während des gesamten Prozesses – von der Selbsteinschätzung bis zur Bewertung Ihrer Erfahrungen im Training und dem Übertragen neuer Verhaltensweisen in Ihren Alltag.

4. Probieren geht über Studieren: Das konkrete Ausprobieren klimaschonender Produkte, Dienstleistungen und Verhaltensweisen ermöglicht es Ihnen, Alternativen alltagsnah zu testen und zu prüfen, ob und wie Sie Ihren Lebensstil klimafreundlich gestalten können. Die Themenpatinnen*Themenpaten stehen Ihnen mit spannenden Angeboten und nützlichen Informationen zur Verfügung.

5. Gut fürs Portemonnaie, gut fürs Klima: Ein klimafreundlicher Lebensstil lässt sich am leichtesten erreichen, indem man weniger fossile Energie im Alltag verbraucht. Fossile Energieträger wie Kohle, Gas, Öl oder Benzin sind nicht nur umwelt- und klimaschädlich, sondern in der jüngeren Vergangenheit auch sprunghaft teurer geworden. Im KlimaTraining lernen Sie Alternativen und Möglichkeiten, Ihren Energieverbrauch zu senken kennen.

6. Andere auf Ihrem Weg unterstützen: Nach Abschluss des KlimaTrainings erhalten Sie die Möglichkeit andere Essener*innen auf ihrem Weg zu begleiten. Die Stadt Essen bietet hierfür eine Schulung zum*zur KlimaTrainer*in an. Durch ein Engagement als Trainer*in leisten Sie einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz in Essen und einer lebenswerten Stadt. Die Stadt Essen honoriert ehrenamtliches Engagement zusätzlich mit der Freiwilligenkarte.

Was ist eine KlimaTrainerin bzw. ein KlimaTrainer?

Die Stadt Essen beabsichtigt mit dem KlimaTraining ein dauerhaftes Angebot zu etablieren, das möglichst vielen Essener Bürgerinnen*Bürgern die Möglichkeit gibt, selbstbestimmt und mit Spaß, einen klimafreundlichen Lebensstil zu erproben und im Alltag zu verstetigen.

Hierfür sucht die Stadt engagierte Essener*innen, die sich zum*zur ehrenamtlichen KlimaTrainer*in ausbilden lassen, um andere Bürger*innen auf ihrem individuellen Weg zu einem klimafreundlichen Lebensstil zu begleiten. Fachwissen wird nicht benötigt, da KlimaTrainer*innen Prozessbegleiter*innen sind. Sie möchten sich ehrenamtlich engagieren und haben Spaß an der Zusammenarbeit mit Menschen? Dann ist das Ehrenamt der*des KlimaTrainerin*KlimaTrainers genau das Richtige für Sie.

Wie werde ich KlimaTrainer*in?

Die Stadt Essen bietet eine hochwertige Schulung für Interessierte an, die Sie auf Ihre Rolle als KlimaTrainer*in vorbereitet. Die Schulung besteht aus zwei Modulen an jeweils zwei aufeinander folgenden Tagen mit insgesamt vier Schulungseinheiten. In der Schulung vermitteln wir Ihnen ein Grundverständnis im systemischen Denken im Klimaschutz. Die Gesprächsführung und Moderation in Kleingruppen sowie der Umgang mit Einwänden und Konflikten wird geübt. Der konkrete Ablauf des KlimaTrainings in den Kleingruppen sowie einzusetzende Werkzeuge werden erläutert. Während der Schulung haben Sie ausreichend Gelegenheiten die gelernten Methoden und Abläufe anzuwenden und erhalten professionelles Feedback sowie ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme an der Schulung.

Wie hoch ist mein Zeitaufwand als KlimaTrainer*in?

Ein KlimaTraining dauert circa drei Monate und findet zweimal jährlich statt. Jede*r KlimaTrainer*in begleitet eine Gruppe von bis zu zehn Personen pro KlimaTraining. Das KlimaTraining besteht aus einer Auftaktveranstaltung, dem Workshop "Als Gruppe finden" und "Maßnahmen planen", der Test- und Ausprobierphase, dem Workshop "Vertiefen und Verstetigen" und der gruppenübergreifenden Abschlussveranstaltung. Workshops und Veranstaltungen finden in Präsenz statt. Die Räumlichkeiten hierfür stellt die Stadt Essen. Der Zeitaufwand pro KlimaTraining liegt bei circa zwanzig Stunden.

Wie kann ich am KlimaTraining teilnehmen?

Gesucht werden Essener*innen, die ihren Alltag klimafreundlich gestalten wollen und Lust haben, dabei neue Wege zu gehen. Zur Teilnahme benötigen Sie keine Vorkenntnisse. Füllen Sie einfach den Anmeldebogen aus, in dem wir ein paar Fragen zu Ihrer Teilnahmemotivation und Ihrer Ausgangssituation stellen.

Voraussetzung zur Teilnahme sind:

  • ein fester Wohnsitz in Essen,
  • ein Mindestalter von 18 Jahren und
  • die Bereitschaft an den oben beschriebenen Veranstaltungen teilzunehmen.

Sie haben weitere Fragen zum KlimaTraining?
Senden Sie einfach eine E-Mail an klimatraining@gha.essen.de

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Füllen Sie einfach unseren Anmeldebogen bis zum 8. April 2024 aus.

© 2024 Stadt Essen