Umsetzungskonzept zur Sanierung der Essener Schultoiletten

10.05.2019

Im Schulausschuss (8.5.) hat die Verwaltung ihr aktuellesSanierungsprogramm für die Toiletten an Essener Schulen vorgestellt. Bereits im Februar 2018 war ein erster Sachstandsbericht Thema im Rat, hier wurde die Erstellung eines Gesamtumsetzungskonzeptes beauftragt. Hierzu wurden 137 Schultoiletten in Augenschein genommen, von denen sich 130 Anlagen als sanierungsbedürftig herausstellten und in die Kategorien A, B und C unterteilt wurden:

Kategorie A: Schultoiletten mit geringem Sanierungsbedarf

Kategorie B: Sanierungsbedarf in einzelnen Gewerken in einem Kostenvolumen ca. 2.000,- € bis 3.000,- €/m²

Kategorie C: Erhebliche Mängel in den einzelnen Gewerken in einem Kostenvolumen ca. 3.000,- € bis 4.000, - €/m²

Sieben bisher nicht überprüfte Schultoiletten wurden zwischenzeitlich begangen und den Kategorien zugeordnet. Dabei haben sich Änderungen ergeben, so dass insgesamt bis zum Ende des Jahres 2022 im Essener Stadtgebiet 138 Schultoiletten saniert werden. Der Schulstandort Büchelsloh 33 wurde zweimal erfasst, da in dem Schulgebäude sowohl die Kantschule als auch die ehemalige Carl-Meyer-Schule untergebracht ist. Doppelt erfasst worden war der Standort Grundschule Überruhr, Hinseler Hof 125. Der Schulstandort Eichendorffschule, Abzweig Heißener Straße 49 ist nicht in Augenschein genommen worden, da die Sanierung der Schultoiletten in Kombination mit der Sanierung des Bestandsgebäudes erfolgen sollte. Der Zustand der Toiletten hat sich zwischenzeitlich so verschlechtert, dass Sofortmaßnahmen erforderlich wurden.

Gesamtumsetzungskonzept 2019-2022

Mit dem von der Verwaltung erarbeiteten Umsetzungskonzept 2018/2019 wurde bereits mit der Sanierung von 43 Toilettenanlagen der Kategorie A und Teile der Kategorie C begonnen. Die Sanierung wurde aus Mitteln der Rückstellung und aus Haushaltsmitteln finanziert und wird voraussichtlich Ende des Jahres 2019 abgeschlossen sein. Für das Gesamtumsetzungskonzept 2019-2022 stehen jährlich insgesamt 5,5 Millionen Euro aus dem städtischen Haushalt zur Verfügung. Das Konzept sieht die Sanierung aller Toiletten der Kategorie B und der noch ausstehenden Sanitäranlagen in Kategorie C vor. Bis 2022 werden demnach insgesamt 91 weitere Schultoilettenanlagen erneuert, davon 28 Schulstandorte der Kategorie B und 63 Schulstandorte der Kategorie C. Diese teilen sich wie folgt auf

Haushaltsjahr 2019: ein Schulstandort der Kategorie B und 19 Standort der Kategorie C

Haushaltsjahr 2020: vier Schulstandorte der Kategorie B und 15 Schulstandorte der Kategorie C

Haushaltsjahr 2021: 15 Schulstandorte der Kategorie B und 13 Schulstandorte der Kategorie C Haushaltsjahr 2022: acht Schulstandorte der Kategorie B und 16 Schulstandorte der Kategorie C.

Insgesamt vier Standorte werden derzeit zurückgestellt, hier sind die Planungen noch nicht abgeschlossen.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK