Foto: Elke Bochhagen, Stadt Essen Foto: Elke Bochhagen, Stadt Essen

Grundstück Wienenbuschstraße 29 in Fulerum wird renaturiert

14.02.2020

Das Grundstück Wienenbuschstraße 29 in Essen-Fulerum wird renaturiert und in den Ersatzflächenpool der Stadt Essen aufgenommen. Das dort befindliche Bruchsteingebäude ist marode und muss abgerissen werden.

Eine mögliche Sanierung des Gebäudes wurde im Vorfeld überprüft. Da allein die Kosten für die Entsorgung der verbauten Schadstoffe sehr hoch sein würden, ist der Erhalt des Gebäudes unwirtschaftlich. Auch besteht für das Grundstück keine gesicherte Erschließung, so dass alternative Nutzungen mit einer Bebauung ausgeschlossen sind. Da sich das Grundstück in einem Landschaftsschutzgebiet befindet, eignet es sich nach dem Abbruch der Gebäude sehr gut für den Ersatzflächenpool der Stadt Essen.

Die Abbruchmaßnahme ist mit der Unteren Naturschutzbehörde und dem Fachbereich Grün und Gruga der Stadt Essen abgestimmt. Für die anstehenden Abbrucharbeiten müssen noch bis Ende Februar Rodungsarbeiten durchgeführt werden, um das Gelände für Baumaschinen und Arbeiter zugänglich zu machen und das Grundstück auf versiegelte Flächen zu untersuchen. Dafür müssen auch zwei Bäume gefällt werden.

Im Anschluss kann das Grundstück in den Ersatzflächenpool der Stadt Essen aufgenommen werden.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK