Schöne Osterferien mit dem Ferienspatz

Anmeldungen für die Osterferien möglich

11.02.2021

Auch wenn die aktuelle Wetterlage nicht darauf schließen lässt, stehen bald schon wieder die Osterferien (29. März bis 10. April) vor der Tür. Der Ferienspatz hat auch in diesem Jahr wieder trotz der anhaltenden Corona-Pandemie Betreuungsangebote sowie spannende Ausflüge in seinem Ferienprogramm. Die Angebote und Informationen sind ab sofort online auf www.essen.de/ferienspatz zu finden.

Angebot wird stetig erweitert

Gemeinsam mit vielen Akteur*innen der Stadtgesellschaft hat die Verwaltung ein Ferienprogramm auf die Beine gestellt, welches stetig erweitert wird, denn: Zahlreiche Partner*innen versuchen weitere Angebote für die Osterferien 2021 zu ermöglichen – je nach aktuellem Infektionsgeschehen und den damit verbundenen Einschränkungen und Auflagen. Daher lohnt es sich, regelmäßig in der Datenbank des Ferienspatzes nach neuen Angeboten Ausschau zu halten.

Ferien unter Corona-Bedingungen

Aufgrund der besonderen Umstände werden die Angebote anders als sonst üblich organisiert: Die Gruppen sind kleiner und Mindestabstände sowie besondere Auflagen zur Hygiene müssen eingehalten werden. Auf diese Weise sollen sowohl die Kinder und Jugendlichen als auch die Anbieter*innen des Ferienspatz-Programms geschützt werden.

Informationen zur Anmeldung

Ab dem 8. März nimmt das Ferienspatzbüro Anmeldungen zu Angeboten unter Angabe der Kennziffer online auf www.ferienspatz.essen.de/Anmeldung entgegen.

Ferienspatz-Partner*innen nehmen die Anmeldung, sofern erforderlich, für ihre Veranstaltungen selber entgegen. Einzelheiten sind den Veranstaltungsbeschreibungen im Ferienspatzprogramm zu entnehmen. Die Angebote der Ferienspatzpartner*innen können bereits ab sofort gebucht werden.

Ferienprogramme unter Corona-Bedingungen – Rückblick auf 2020

Auf die Gestaltung und Umsetzung von Ferienangeboten hatte die Corona-Pandemie in 2020 große Auswirkungen: Im Frühjahr 2020 konnten sämtliche der 139 Osterferien-Angebote von insgesamt 51 Anbieter*innen nicht stattfinden. Auch das für die Sommerferien bereits frühzeitig zusammengestellte Programmheft und die Online-Datenbank mit über 950 Angeboten konnten nicht in der geplanten Form veröffentlicht werden. Alle Angebote wurden an die Corona-Schutzbestimmungen angepasst und es wurden weitere neue pandemie-konforme Angebote entwickelt. Die Gruppengrößen wurden deutlich verkleinert, Hygienemaßnahmen installiert und Inhalte angepasst. Über das kurzfristig eingerichtete Lagezentrum Sommerferien konnten weitere Träger und Veranstalter gewonnen werden, die bislang nicht Bestandteil des Ferienspatz-Programmes waren. Durch diesen großen Einsatz aller Beteiligten konnte Kindern und Jugendlichen nach dem Lockdown Spiel, Spaß, Bewegung und der Kontakt zu Gleichaltrigen im Rahmen der Sommerferien ermöglicht werden. Im Sommer 2020 wurde der Ferienpass erstmals ausschließlich digital verkauft. Es wurden fast 3000 digitale Ferienpässe verkauft - das waren erheblich weniger Pässe als in den Vorjahren. Allerdings konnte der Passverkauf aufgrund der erschwerten Bedingungen durch das Coronavirus erst zwei Wochen später starten als in den Vorjahren. Darüber hinaus waren viele Attraktionen, die sonst zum Kauf des Ferienpasses angeregt haben, coronabedingt nicht möglich.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen