Schulbücher


Schulbücher werden im Rahmen der Lernmittelfreiheit allen Schüler*innen von der Schule zur Verfügung gestellt.
Einen Teil der Kosten dieser Bücher müssen die Eltern / Erziehungsberechtigten jedoch selbst übernehmen, den sogenannten Eigenanteil.

Der Eigenanteil entfällt, wenn die Eltern / Erziehungsberechtigten Empfänger*innen von Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SBG XII) sind. Eine entsprechende Bescheinigung des Amtes für Soziales und Wohnen ist der Schule vorzulegen.

Schüler*innen, deren Familien Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II („Hartz IV“) oder nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) beziehen, erhalten eine Bescheinigung des Jobcenters oder des Amtes für Soziales und Wohnen, die der besuchten Schule vorzulegen ist. Durch Abtretungserklärung wird der zu zahlende Eigenanteil von den Bewilligungsstellen übernommen und an den Fachbereich Schule gezahlt.

Die Bücher werden von der Schule ausgegeben.

Weitergehende Informationen hierzu erhalten Sie an der Schule Ihres Kindes.

Unsere Schulen im Überblick:

Beschaffungen, Lernmittelfreiheit, Versorgung der gebundenen Ganztagsschulen mit Mittagessen

Frau Peschel
+49 201 8840231
© 2020 Stadt Essen