HIV-Test

Allgemeine Informationen:

  • zur Zeit nur mit Terminvereinbarung zu den Öffnungszeiten
  • anonym und kostenlos
  • keine schriftliche Bescheinigung über das Testergebnis
  • der Test ist immer mit einem Beratungsgespräch verbunden

Die HIV-Tests der 4. Generation, die wir anbieten, suchen im Blut nach Antikörpern gegen HIV und nach einem Bestandteil des Virus (Antigen p24), der nur für kurze Zeit nachweisbar ist. Die Antikörper bilden sich nicht sofort nach einer Ansteckung mit HIV, sondern können erst nach einer gewissen Zeit nachgewiesen werden, auch wenn das Virus in dieser Zeit schon weitergegeben werden kann.

Schnelltest oder Labortest?
Mit dem Schnelltest lässt sich eine Ansteckung mit HIV frühestens 12 Wochen, mit dem Labortest frühestens 6 Wochen nach dem letzten Risikokontakt ausschließen. Wird der Test früher gemacht, kann das zu einem falschen Ergebnis führen, weil die Antikörper noch nicht nachgewiesen werden können. Beide Tests sind zuverlässig, wenn die Wartezeit nach dem letzten Ansteckungsrisiko eingehalten wird.

Für den Schnelltest wird ein Tropfen Blut aus der Fingerkuppe abgenommen. Das Ergebnis liegt nach 20 Minuten vor. Wenn der Schnelltest reagiert, muss das Ergebnis durch einen Labortest überprüft werden. Für den Labortest wird Blut aus dem Arm abgenommen. Die Blutprobe wird in ein Labor geschickt. Das Ergebnis liegt nach wenigen Tagen vor und wird persönlich mitgeteilt.

Was ist ein HIV-Selbsttest?
Der Selbsttest, auch Heimtest genannt, ist ein Schnelltest, den man eigenständig, z. B. zu Hause, machen kann. Auch hier lässt sich eine Ansteckung mit HIV frühestens 12 Wochen nach dem letzten Risikokontakt ausschließen.

Zugelassene Selbsttests sind seit September 2018 in Deutschland frei verkäuflich z. B. in Apotheken. Vor dem Gebrauch empfiehlt sich, die Gebrauchsanweisung genau durchzulesen, da Fehler bei der Anwendung zu falschen Ergebnissen führen können. Wir beraten zum Test, können ein reaktives oder unklares Ergebnis durch einen Bestätigungstest überprüfen und informieren über weitere Schritte im Fall eines positiven Befundes.

HIV und Aids /STI

Telefon
+49 201 8853210

Beratung, Information zu HIV/STI

Frau Adler, Beate
+49 201 8853213
Frau Eroglu, Sükran
+49 201 8853220
Herr Ocepek, Martin
+49 201 8853211
Frau von der Heide, Heike
+49 201 8853210

Download

HIV und Aids /STI

Telefon
+49 201 8853210

Beratung, Information zu HIV/STI

Frau Adler, Beate
+49 201 8853213
Frau Eroglu, Sükran
+49 201 8853220
Herr Ocepek, Martin
+49 201 8853211
Frau von der Heide, Heike
+49 201 8853210
© 2020 Stadt Essen