Gesundheitsberichterstattung der Stadt Essen

Kommunale Gesundheitsberichterstattung

Gesundheitsberichterstattung in Deutschland findet auf Bundes- und Länderebene sowie auf kommunaler Ebene statt.

Das Ziel der kommunalen Gesundheitsberichterstattung ist die Darstellung der gesundheitlichen Situation der Essener Bevölkerung.

Dazu werden Daten beispielsweise zum Gesundheitszustand, Gesundheitsverhalten, der medizinischen und pflegerischen Gesundheitsversorgung sowie zu Risikofaktoren systematisch dargestellt. Dieses Informationen können als Grundlage für gesundheitspolitischen Maßnahmen genutzt werden.

Basisfachplan Gesundheit

Wir freuen uns, Ihnen im Rahmen des Projekts "Gesundheitsversorgung im Essener Norden" den aktuellen Fachplan Gesundheit in einer Basisversion vorlegen zu können. Der Basisfachplan Gesundheit dient dem Zweck, von Informationen der Berichterstattung zu konkreten Maßnahmen zu gelangen, und gesundheitsbezogene Belange in alle Handlungsfelder der Stadt Essen zu integrieren. Dadurch wird die Schaffung und Erhaltung gesunder Lebensverhältnisse und eine gesunde Lebensweise unterstützt.

Der Basisfachplan Gesundheit baut auf dem Basisgesundheitsbericht 2020 auf und bezieht sich primär auf die Bezirke V und VI. Er schafft die Grundlage für einen weiterführenden Fachplan Gesundheit für diese beiden Stadtbezirke. In einem weiteren Schritt wird er dann für die anderen Essener Stadtbezirke fortgeschrieben.

Basisgesundheitsbericht 2020

Die Stadt Essen hat im Februar 2020 einen Baisgesundheitsbericht veröffentlicht. Dieser ermöglicht einen Überblick über die gesundheitliche Situation der Essener Bevölkerung.

Die Ergebnisse des Berichts werden zudem zum Anlass genommen auf einige Gesundheitsbereiche ein genaueres Augenmerk zu lenken zum Beispiel mit Hilfe von Spezialberichten.

© 2022 Stadt Essen