Krupp-Gürtel, Stadtentwicklungsprojekt

Seit dem Jahre 2000 plant und entwickelt die Stadt Essen ursprünglich gemeinsam mit ThyssenKrupp, heute mit der Thelen-Gruppe, den Bereich der ehemaligen Kruppschen Fabriken. Auf 230 Hektar (das entspricht rund 320 Fussballfeldern) entstehen in attraktiver Lage zwischen der City und dem Stadtteil Altendorf neue Quartiere für Büro- und Verwaltungsnutzungen, neue Wohn- und Gewerbegebiete sowie der Krupp-Park.

Richtschnur aller Planungen ist der im Jahre 2001 vom Rat der Stadt Essen beschlossene Rahmenplan sowie der Masterplan 2016.

Downloads Pläne und Broschüren

© 2021 Stadt Essen