Faire Schokolade Essen

Genuss ohne bitteren Beigeschmack

Schokolade ist eine der beliebtesten Süßigkeiten der Welt. In Deutschland liegt der jährliche Verbrauch bei 100 Tafeln pro Person. Doch der süße Genuss hat oft jedoch einen bitteren Beigeschmack: Millionen Kakaobäuerinnen und Kakaobauern produzieren unter menschenunwürdigen Bedingungen.

Für die Stadt Essen Anlass, als dritte Ruhrgebietsstadt eine Faire Schokolade anzubieten. Die "Faire Schokolade Essen" besteht aus 100 % fair gehandelten Kakao und gibt es in den Geschmacksrichtungen

  • Vollmilch,
  • Zarte Bitter,
  • Sahne Noisette
    sowie
  • Weiße Vanille

Den Schuber mit dem Doppelbock von der Zeche Zollverein gestaltete eine Designerin. Den Entwurf stellte sie kostenlos zur Verfügung. Die Schokolade wird mit einem Aufpreis von 10 Cent verkauft. Der Erlös wird für ein soziales Projekt verwendet, über den in der Steuerungsgruppe Fairtrade-Town Essen abgestimmt wird.

Präsentiert wurde die Faire Schokolade Essen in einer öffentlichkeitswirksamen Aktion am 21. September 2015. Seitdem ist die Faire Schokolade Essen ein Renner und ein willkommener Geschenkartikel für die Essener Bürgerinnen und Bürger als auch für die Touristen, die Essen besuchen und so ein süßes Geschenk mitnehmen können.

Verkaufsstellen

  • EMG Touristikzentrale, Am Hauptbahnhof 2,
  • Betriebsgastronomie im Rathaus, Porscheplatz
    und
  • die Weltläden in Essen

Klimaschutz Projekte

Wolsing, Dagmar
+49 201 8859117
weitere Informationen (Sprechzeiten, Anschrift, Dienstleistungen...)
© 2020 Stadt Essen