KAKTUS- Selbstverständnis

  • In Essen werden etwa 230 Hektar Fläche sportlich genutzt. Und da Sport immer auch Auswirkungen auf die Umwelt hat – im positiven wie (noch) im negativen Sinne – will KAKTUS in den Bereichen Information, Bauen und Böden eine Übereinstimmung zwischen Sport und Umwelt schaffen.
  • KAKTUS versteht sich als Anlaufstelle für aktuelle Konflikte, die im Spannungsfeld von Sport und Umweltschutzinteressen entstehen können.
  • KAKTUS ist bemüht, in diesen Fällen für eine ausreichende Information und Kommunikation im Sinne eines dauerhaften Dialogs zu sorgen.
  • KAKTUS versteht sich auch als "Vereinsbörse" Umwelt und Sport. Alle Verbände, Vereine sowie Sportlerinnen und Sportler, die Probleme mit Umweltbezug haben, können sich an KAKTUS wenden.
  • KAKTUS will die Multiplikatorfunktion des Sports zum Schutz der Umwelt nutzbar machen.

Klimaschutz Projekte

Wolsing, Dagmar
+49 201 8859117
weitere Informationen (Sprechzeiten, Anschrift, Dienstleistungen...)
Foto: Pappel mit Rapsfeld

Klimaschutz Projekte

Wolsing, Dagmar
+49 201 8859117
weitere Informationen (Sprechzeiten, Anschrift, Dienstleistungen...)
© 2020 Stadt Essen