In einem Projektkurs der Frida-Levy-Gesamtschule und der Zinnober Kreativagentur haben Schüler der Frida-Levy-Gesamtschule mithilfe von Kindern aus der Kindertagesstätte Steeler Str. die Fassade des Hauptbades neu gestaltet. In einem Projektkurs der Frida-Levy-Gesamtschule und der Zinnober Kreativagentur haben Schüler der Frida-Levy-Gesamtschule mithilfe von Kindern aus der Kindertagesstätte Steeler Str. die Fassade des Hauptbades neu gestaltet. Foto: Elke Brochhagen

In einem Projektkurs der Frida-Levy-Gesamtschule und der Zinnober Kreativagentur haben Schüler der Frida-Levy-Gesamtschule mithilfe von Kindern aus der Kindertagesstätte Steeler Str. die Fassade des Hauptbades neu gestaltet. In einem Projektkurs der Frida-Levy-Gesamtschule und der Zinnober Kreativagentur haben Schüler der Frida-Levy-Gesamtschule mithilfe von Kindern aus der Kindertagesstätte Steeler Str. die Fassade des Hauptbades neu gestaltet. Foto: Elke Brochhagen

n einem Projektkurs der Frida-Levy-Gesamtschule und der Zinnober Kreativagentur haben Schüler der Frida-Levy-Gesamtschule mithilfe von Kindern aus der Kindertagesstätte Steeler Str. die Fassade des Hauptbades neu gestaltet. Hier ein Blick in den Innenbereich In einem Projektkurs der Frida-Levy-Gesamtschule und der Zinnober Kreativagentur haben Schüler der Frida-Levy-Gesamtschule mithilfe von Kindern aus der Kindertagesstätte Steeler Str. die Fassade des Hauptbades neu gestaltet. Hier ein Blick in den Innenbereich Foto: Elke Brochhagen

n einem Projektkurs der Frida-Levy-Gesamtschule und der Zinnober Kreativagentur haben Schüler der Frida-Levy-Gesamtschule mithilfe von Kindern aus der Kindertagesstätte Steeler Str. die Fassade des Hauptbades neu gestaltet. Hier ein Blick in den Innenbereich n einem Projektkurs der Frida-Levy-Gesamtschule und der Zinnober Kreativagentur haben Schüler der Frida-Levy-Gesamtschule mithilfe von Kindern aus der Kindertagesstätte Steeler Str. die Fassade des Hauptbades neu gestaltet. Hier ein Blick in den Innenbereich Foto: Elke Brochhagen

Vorstellung der neu gestalteten Fassade des Essener Hauptbad durch den Kulturdezernenten Andreas Bomheuer(2.v.l ) und allen Mitwirkenden Foto: Elke Brochhagen Vorstellung der neu gestalteten Fassade des Essener Hauptbad durch den Kulturdezernenten Andreas Bomheuer(2.v.l ) und allen Mitwirkenden Foto: Elke Brochhagen

Neue Gestaltung des Essener Hauptbades vorgestellt

10.10.2017

Das Essener Hauptbad hat ein neues Antlitz: Über das gesamte Schuljahr hinweg haben 45 Schülerinnen und Schüler der Frida-Levy-Gesamtschule gemeinsam mit Kindern aus der ansässigen Kindertagesstätte Steeler Straße sowohl die Innen- als auch Außenfassade des stillgelegten Schwimmbades neu gestaltet.

Der Innenbereich

Eigene Erinnerungen und Erlebnisse rund um das Thema Schwimmbad inspirierten die Arbeiten im Innenbereich des Hauptbades: Die Schülerinnen und Schüler setzten sich im Rahmen des Kunstunterrichts dabei mit der Vergänglichkeit des Ortes und persönlichen Erinnerungen auseinander. Die dabei entstandenen Ideen finden sich nun in verschiedenen Kunststilen im Innenbereich des Bades wieder.

Die Außenfassade

Im Rahmen des Projektkurses "UrbanArt" der Stufe Q1 der Frida-Levy-Gesamtschule haben die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit dem Team der begleitenden Zinnober Kreativagentur die Idee für die Außengestaltung entwickelt: Sieben Pottwale zieren nun die Fassade, jeder davon mithilfe von Sprayfarben individuell gestaltet. Ausgediente Wahlplakate besprühten die Schülerinnen und Schüler außerdem mit maritimen Motiven und verwoben sie mit dem Sicherheitszaun über der Fassade.

Die Kinder der Kindertageseinrichtung Steeler Straße, die die Räumlichkeiten des Hauptbades nutzt, steuerten malerische Motive zum Thema Wasser bei.

Zum Projekt

Von Oberbürgermeister Thomas Kufen und Andreas Bomheuer, Beigeordneter für Kultur, Integration und Sport der Stadt Esssen, initiiert, wurde das Projekt der Fassadenneugestaltung im Kunstunterricht der Frida-Levy-Gesamtschule umgesetzt. Die gesamte Projektleitung und künstlerische Begleitung wurde von Anja Hoeller-Hannappel, Kunstlehrerin an der Frida-Levy-Gesamtschule, durchgeführt. Die Zinnober Kreativagentur begleitete darüber hinaus die Umsetzung des Projektes. Jeweils ein Halbjahr verbrachten die jungen Künstlerinnen und Künstler mit der Gestaltung des Innen- beziehungsweise Außenbereichs des Bades.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK