Zahlen, Formen und Muster werden beim Mini-Mathematikum erfahrbar gemacht. Zahlen, Formen und Muster werden beim Mini-Mathematikum erfahrbar gemacht. Foto: Rolf Maibaum

Spannende mathematische Experimente warten darauf, ausprobiert zu werden. Spannende mathematische Experimente warten darauf, ausprobiert zu werden. Foto: Rolf Maibaum

 Am Montag (11.3.) wurde die Ausstellung Mini-Mathematikum eröffnet. Am Montag (11.3.) wurde die Ausstellung Mini-Mathematikum eröffnet. Foto: Rolf Maibaum

Das Mini-Mathematikum in der Stadtbibliothek Essen

Wanderausstellung der Universität Gießen von Montag, 11. März, bis Freitag, 22. März. Der Eintritt ist frei.

12.03.2019

Die Wanderausstellung Mini-Mathematikum der Universität Gießen ist seit Montag (11.3.) zu Gast in der Stadtbibliothek Essen und kann noch bis Freitag (22.3.) besucht werden.

Die Experimente des Mini-Mathematikums folgen dem Konzept des Mathematikums und sind in Inhalt und Größe auf die jüngere Altersgruppe (5 bis 7 Jahre) abgestimmt. In vielfältiger Weise werden die Grundthemen der Mathematik - wie Zahlen, Formen und Muster - erfahrbar gemacht. Am Knobeltisch können die Kinder zum Beispiel versuchen, eine Kugelpyramide zusammenzubauen oder bunt gefärbte Quadrate richtig anzuordnen. Diese und viele weitere spannende mathematische Experimente warten beim Mini-Mathematikum darauf, ausprobiert zu werden.

Das Jugendamt der Stadt Essen, das Schulamt für die Stadt Essen/ das Kompetenzteam Essen und die Bildungsinitiative RuhrFutur haben die Wanderausstellung nach Essen geholt. Im Rahmen der RuhrFutur-Maßnahme zum Thema "Übergang Kita–Grundschule" engagieren sich diese Partner gemeinsam für ein durchlässiges Bildungssystem. Gelingende Übergänge zwischen den Bildungsinstitutionen sind Voraussetzung dafür. So werden beispielsweise Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kindertagesstätten in Essen sowie Lehrkräfte in Grundschulen zum Thema "Rechenschwierigkeiten vorbeugen" fortgebildet und erarbeiten gemeinsame Konzepte. Das Mini-Mathematikum bietet hierfür eine hervorragende Ergänzung, mathematische Fähigkeiten bei Kindern anzuregen und zu fördern.

An der Ausstellung nehmen im Rahmen der RuhrFutur-Maßnahme bis zu 60 Gruppen (aus Grundschulen und Kindertagestätten) teil. Interessierte, die die Ausstellung eigenständig erkunden wollen, können dies zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek, montags bis freitags, 10 bis 19 Uhr, und samstags von 10 bis 14 Uhr, tun. Der Eintritt ist frei.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK