Kinderstiftung Essen: Verdoppelungsaktion bringt Mehrwert für Kitas

Spenden Sie Gesundheit!

10.04.2019

Jede Spende für das modellhafte Gesundheitsprogramm „Fünf am Tag – machen Kinder stark“ der Kinderstiftung Essen hat jetzt die Chance, verdoppelt zu werden. Voraussetzung: Sie muss über das Internetportal www.gut-für-essen.de eingehen, und zwar möglichst schnell. Noch ist der Spendentopf von Stadt Essen, Essener Landwirten, Noweda eG und Sparkasse Essen gut gefüllt.

Ernährungsbildung ist ein wertvolles Gut: Wer früh lernt, was gesunde Ernährung heißt, und schon im Kindesalter auf den Geschmack kommt, kann sein Leben lang davon profitieren. Das modellhafte Gesundheitsprogramm "Fünf am Tag – machen Kinder stark" der Kinderstiftung Essen unterstützt Kindertageseinrichtungen dabei, den Kleinen regelmäßige Obst- und Gemüsemahlzeiten anzubieten, mit ihnen zu pflanzen, zu ernten und gesundes Essen zuzubereiten. Die zahlreichen Aktivitäten – vom gesunden Frühstück bis hin zu Vorträgen von Ernährungsexperten oder Eltern-Kind-Kochen – sind nur mit viel ehrenamtlichem Engagement und durch Spenden möglich.

Jetzt bieten die Stadt Essen, Essener Landwirte, Noweda eG und Sparkasse Essen die Chance, mit einer Spende doppelt so viel für Essener Kinder zu bewirken: Seit dem 1. April läuft auf dem Internetportal www.gut-für-essen.de eine Verdoppelungsaktion, die sich auf das Thema "Gesunde Ernährung an Essener Kitas und Schulen" konzentriert. Dafür stellen die Beteiligten gemeinsam 33.333,33 Euro zur Verfügung. Eingehende Spenden werden bis zu einem Betrag von 100 Euro verdoppelt.

Eine Woche nach dem Start der Verdoppelungsaktion ist der Topf noch gut gefüllt, so dass viele Kitas im Programm "Fünf am Tag – machen Kinder stark" profitieren können. Ihre Bedarfe haben sie ganz konkret formuliert: Mal werden kindgerechte Gemüsemesser benötigt, damit die Kleinen ungefährlich Möhren und Gurken kleinschneiden können. Eine andere Einrichtung möchte einen „Boxen-Check-Workshop“ durchführen, damit Kinder und Eltern lernen, wie ein gesundes Kita-Frühstück aussieht. Geld für Saatgut und Blumenerde wird ebenso benötigt wie Zuwendungen für die täglichen Obst- und Gemüsemahlzeiten.

Gut zu wissen: Jede Spende fließt zu 100 Prozent in Maßnahmen innerhalb des Programms „Fünf am Tag – machen Kinder stark“. Das Spenden ist sicher und komfortabel. Die Förderprojekte der „Fünf am Tag“-Kitas sind über die folgenden Links zu erreichen: https://www.gut-fuer-essen.de/projects/66683 („Die Gemüseflüsterer“) und https://www.gut-fuer-essen.de/projects/51230 („Buddeln bildet“).

Zum Programm "Fünf am Tag – machen Kinder stark"
2010 hat die Kinderstiftung Essen das Modellprojekt „Fünf am Tag – machen Kinder stark“ gestartet, zunächst an 14 gemeinsam mit dem Kinder- und Familienbüro der Stadt Essen ausgewählten Kitas. Die mittlerweile 18 „Fünf-am-Tag-Kitas“ bekommen nach Bedarf und Anzahl der Kinder Geld für den Obst- und Gemüseeinkauf und für ergänzende gesundheitsfördernde Maßnahmen, zum Beispiel Bewegungsangebote, professionelle Ernährungsberatung oder Fortbildungen für Fachkräfte und Eltern. Die Bundesministerien für Gesundheit sowie Ernährung und Landwirtschaft haben das Programm ausgezeichnet und in die bundesweite INFORM-Kampagne aufgenommen.

Zur Kinderstiftung Essen
Die Kinderstiftung Essen und ihre Gründer engagieren sich seit 1984 für die Interessen und Bedürfnisse von Kindern und ihren Familien. Ihr Ziel ist es, eine kindgerechte Großstadt zu schaffen und Kindern nachhaltige Zukunftsperspektiven zu geben. Die Kinderstiftung pflegt dazu eine enge strategische Kooperation mit dem Oberbürgermeister und dem Jugendamt der Stadt Essen.

Herausgeber:

Kinderstiftung Essen
Porscheplatz 1
45121 Essen
Telefon: 0201 88-88545
E-Mail: info@kinderstiftungessen.de
URL: http://www.kinderstiftungessen.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK