Logo der Aktionsgemeinschaft Essen forscht und heilt

LVR-Klinikum Essen lädt zum Tag der offenen Tür ein

01.10.2019

Am 10. Oktober 2019 öffnet das LVR-Klinikum Essen von 10 bis 16 Uhr seine Türen für alle Bürgerinnen und Bürger. Anlässlich des internationalen Tages der seelischen Gesundheit veranstaltet das LVR-Klinikum Essen einen Tag der offenen Tür zum Thema Depressionen.

Ärztinnen und Ärzte, Therapeutinnen und Therapeuten sowie Pflegekräfte bieten Vorträge, Workshops und Ausstellungen rund um das Thema Depressionen an.

Außerdem freut sich das LVR-Klinikum Essen mit Claudia Gliemann und Willibert Pauels eine Autorin und einen Autor gewonnen zu haben, die aus ihren Büchern vorlesen.

Lesungen für Groß und Klein
Zuerst liest Willibert Pauels aus seinem autobiografischen Buch ‚Wenn Dir das Lachen vergeht‘ vor. Der „hauptberufliche DiaClown mit Nebenberuf Diakon“ ist selbst an einer Depression erkrankt und beschreibt in seinem Buch, wie er die „Depressions-Bestie bezwungen“ hat.

Claudia Gliemann hat ihr illustriertes und mehrfach ausgezeichnetes Kinderbuch ‚Papas Seele hat Schnupfen‘ und ihre Gitarre im Gepäck, um Fragen zum Thema Depression für Klein und Groß zu beantworten.

Lernen und Lachen
Der Ärztliche Direktor des LVR-Klinikum Essen Prof. Dr. Norbert Scherbaum, der auch Chefarzt der Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie sowie für Abhängiges Verhalten und Suchtmedizin ist, wird in seinem Vortrag die Frage ‚Was sind Depressionen?‘ beantworten. Ärztinnen und Ärzte der LVR-Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie halten verschiedene Voträge zum Zusammenhang zwischen Essstörungen, akuten und chronischen Erkrankungen und Depressionen oder zur Hilfe nach traumatischen Erlebnissen.

Prof. Dr. Lars Libuda von der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters gibt Teilnehmenden in seinem Workshop Einblicke in das Thema Ernährung und Depression.

Die neue Oberärztin Prof. Dr. Katja Kölkebeck informiert in ihrem Vortrag über therapeutische Optionen in der Depressionsbehandlung.

Bei schwer behandelbaren Depressionen kann sie Vagus-Nerv-Stimulation helfen. Was das ist und wie die Behandlung erfolgt, erklärt Oberarzt Dr. med. Hamid Reza Houshmand. In einem weiteren Workshop haben Interessierte die Möglichkeit, Entspannung und Lachen miteinander zu kombinieren. Die Sportwissenschaftlerin Ulla Timmers-Trebing führt ins Lachyoga ein. „Lachen ist die beste Medizin. Das Training stärkt das Immunsystem, stimuliert die Produktion von Glückshormonen, befreit den Atemraum und unterstützt die physische wie psychische Gesundheit“, so Ulla Timmers-Trebing.

Kunst und Pflege
Wichtige Bestandteile der (stationären) Behandlung von Menschen mit Depressionen sind Pflege und sogennante Spezialtherapien, wie Kunst-, Musik- und Bewegungstherapien. Die Pflegefachexpertinnen und Pflegefachexperten des LVRKlinikum Essen stellen in einer Poster-Ausstellung vor, wie Patientinnen und Patienten pflegerisch behandelt werden. Die Kunstherapeutin der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotjerapie bietet den Workshop ‚Aquarellmalerei in der Kunsttherapie‘ an.

Wir freuen uns zudem über den Büchertisch mit Rategebern, Kinderbüchern und Romanen zum Thema Depression, mit dem die Buchhandlung Leselust aus Haarzopf ganztägig im Foyer des LVR-Klinikum Essen zu Gast ist.

Weitere Informationen zu den Vorträgen, Workshops, Lesungen, den jeweiligen Teilnehmendenzahlen und den Referentinnen und Referenten finden Sie im Programm, auch unter www.klinikum-essen.lvr.de

Tag der offenen Tür im LVR-Klinikum Essen

WANN? 10. Oktober 2019 von 10 bis 16 Uhr

WO? LVR-Klinikum Essen, Virchowstr. 174, 45174 Essen

Das vollständige Programm finden Sie unter: https://t1p.de/offeneTuer

Herausgeber:

LVR-Klinikum Essen
Virchowstraße 174
45147 Essen
Telefon: 0201 7227-449
Fax: 0201 7227-301
URL: www.klinikum-essen.lvr.de

Service

Alle aktuellen Meldungen finden Sie auf www.essen.de/presseservice

Kontakt

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45127 Essen
E-Mail: info@essen.de

 
Um das Informationsangebot der Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten, verwenden wir Cookies. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung weitere Informationen.
OK