Impfaktionen in der nächsten Woche – Einrichtung der temporären stationären Impfstellen läuft auf Hochtouren

23.11.2021

Vor dem Hintergrund des steigenden Interesses an Impfungen, insbesondere von Boosterimpfungen, weitet die Stadt Essen ihr Impfangebot aus. Die Stadt plant die Einrichtung von zunächst drei temporären stationären Impfstellen, im Essener Norden, in der Stadtmitte und im Süden. Diese Impfstellen sollen an mehreren Tagen die Woche öffnen und so die Impfkapazitäten steigern. Die Koordinierende COVID-19-Impfeinheit (KoCI) arbeitet mit Hochdruck an der Einrichtung dieser Impfstellen. Ein Standort für den Essener Norden steht bereits fest, das im Verwaltungsgebäude des Marienhospitals in Altenessen eingerichtet werden soll. Die Impfstellen sollen spätestens in der 49. Kalenderwoche eingerichtet und nach voller Kapazität arbeiten.

Gleichzeitig organisiert die Stadt Essen weiterhin dezentrale Impfaktionen in den Stadtteilen.

Bürger*innen ab 12 Jahre können sich in der kommenden Woche an folgenden Orten impfen lassen:

  • Montag, 29. November, 15 bis 20 Uhr: Innenstadt, Grillo-Theater, Theaterplatz 11
  • Dienstag, 30. November, 12 bis 17 Uhr: Steele, DITIB-Moschee Steele, Westfalenstraße 203-204
  • Dienstag, 30. November, 12 bis 17 Uhr: Altendorf, Alevitische Gemeinde e.V., Altendorfer Straße 379
  • Mittwoch, 1. Dezember, 9 bis 13 Uhr: Borbeck, Zug um Zug e.V. (im Bahnhof Borbeck), Markstraße 11
  • Mittwoch, 1. Dezember, 14 bis 18 Uhr: Borbeck, Bürgeramt Borbeck, Rudolf-Heinrich-Straße 1
  • Donnerstag, 2. Dezember, 10 bis 17 Uhr: Essen-Mitte, AOK-Haus, Friedrich-Ebert-Straße 49
  • Freitag, 3. Dezember, 11 bis 16 Uhr: Werden, Zentrum 60plus, Heckstraße 27
  • Freitag, 3. Dezember, 14 bis 20 Uhr: Altenessen-Nord, Marienhospital, Verwaltungsgebäude, Johanniskirchstraße 27
  • Samstag, 4. Dezember, 12 bis 17 Uhr: Altendorf, DITIB-Zentralmoschee Essen, In der Hagenbeck 41

Bei den Impfaktionen wird ein mRNA-Impfstoff genutzt.

Bei Impfungen von Personen zwischen 12 und 15 Jahren muss ein*e Erziehungsberechtigt*e anwesend sein.

Weitere Informationen zur Corona-Schutzimpfung und den Terminen in den Stadtteilen finden Interessierte auf essen.de/coronavirus_impfen. Die Stadt Essen bietet zudem auf essen.de/coronavirus_vaccination ein Informationsangebot in mehreren Sprachen.

Kurz-URLs zum Coronavirus-Informationsangebot der Stadt Essen

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen