Verwaltungsstudium Verwaltungsfachwirt*in Informationstechnologie (IT)

Erfahrungsbericht zum Verwaltungsstudium (Quereinstieg)

Hallo, mein Name ist Dario und ich habe im September 2019 mein Verwaltungsstudium zum Verwaltungsfachwirt Informationstechnologie begonnen.

Die erste Woche unseres Verwaltungsstudiums war davon geprägt, dass wir von der Ausbildungsabteilung der Stadt Essen empfangen und begrüßt worden sind. Es gab viele kreative, gemeinsame Aktivitäten, um die Stadt Essen als Arbeitgeberin, aber auch die Kommilitonen kennenzulernen und bereits ein erstes Teamgefühl aufzubauen. Es wurde ebenfalls gerne um Feedback gebeten, was bereits an dieser Stelle aufzeigt, wie viel Wert die Stadt Essen auf ihre Nachwuchskräfte legt.

Einen großen Teil der Zeit wurden wir am Studieninstitut der Stadt Essen in den verschiedensten Verwaltungsfächern, wie Allgemeines Verwaltungsrecht, Kommunalrecht oder Kaufmännische Buchführung, unterrichtet. Außerdem wurden wir zur Vorbereitung auf den IT-Bereich des Verwaltungsstudiums in IT-spezifischen Fächern unterrichtet; hier wurden wir unter anderem in Grundlagen der IT, Grundlagen der Softwareentwicklung als auch Betriebssystemen unterrichtet.

Der Fokus dieser Phase liegt auf dem theoretischen Aneignen von Wissen sowie Bearbeitung von Anwendungsfällen, um für die insgesamt vier Praxiseinsätze im Verlauf des Verwaltungsstudiums sowie der nachfolgenden Tätigkeit bei der Stadt Essen vorbereitet zu werden.

Bei meinem ersten Praxiseinsatz konnte ich einen Einblick in das Essener Systemhaus (ESH) erhalten, in denen ich in den Bereichen GIS, CAD und Leitstellensysteme sowie SAP PSCD eingesetzt war.

Der Bereich GIS, CAD und Leitstellensysteme befasst sich mit den Geoinformationssystemen der Stadt Essen und wurde mit den Stadtwerken Essen zu einem Bereich zusammengelegt. So gibt es zum einen Zuständigkeitsbereiche für die Stadt Essen sowie für die Stadtwerke Essen. CAD bezeichnet die Unterstützung von konstruktiven Aufgaben mittels EDV zur Herstellung eines Produkts. Hier gibt es verschiedene Software-Lösungen, mit denen die Geodaten aufbereitet werden, um diese dann auf der Stadt Essen-Seite für andere Ämter zur Verfügung zu stellen. Hier konnte ich mich mit der Software AutoCAD Map 3D beschäftigen und die verschiedensten Bearbeitungsschritte nachvollziehen und ausführen.

Der Bereich SAP PSCD steht für das Kassen- und Einnahmenmanagement im SAP-Bereich der Stadt Essen und erfüllt die Funktion eines Backend-Systems, in dem die Zahlungsabwicklung auf der Grundlage von Auszahlungen oder Forderungen erfolgt. Hier konnte ich sowohl Einblicke im Bereich des Customizing der SAP-Software erhalten als auch erste Programmiererfahrungen in der SAP-eigenen Programmiersprache ABAP machen.

Nach dem Einsatz im ESH begann für uns wieder der Unterricht am Studieninstitut der Stadt Essen.

Mein nächster Praxiseinsatz wird im Studieninstitut der Stadt Essen sein, wo ich die verschiedensten Abläufe der Ausbildungsabteilung, die ihren Sitz im Studieninstitut hat, beobachten und erlernen werde. Gleichzeitig wurde ich bereits auf die Programmierung einer Access-Datenbank vorbereitet, die ich in meiner Zeit beim Studieninstitut erarbeiten, entwickeln und vorstellen soll.

Das Verwaltungsstudium, welches als Qualifizierungsmaßnahme gilt, gibt einem viele Einblicke in die verschiedenen Fachbereiche der Stadt Essen und erschafft gleichzeitig die bestmöglichen Grundlagen durch eine intensive fachtheoretische Ausbildung. Der Beginn des Verwaltungsstudiums bei der Stadt Essen war für mich eine sehr gute Entscheidung und bildet für mich einen wichtigen Meilenstein für meine berufliche Zukunft.

© 2021 Stadt Essen