Verwaltungsfachwirt*in Soziales oder Allgemeine Verwaltung (18 Monate)

Die Bewerbungsfrist endet am 31.10.2020

Starttermin Allgemeine Verwaltung: 01.02.2021

Starttermin Soziales: 01.05.2021

Wir suchen Persönlichkeiten, die

  • sich während (mindestens zwei Jahre Studienerfahrung) oder nach einem abgeschlossenen Studium oder einer abgeschlossenen kaufmännischen Ausbildung umorientieren möchten,
  • Interesse an rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Themen haben, wie zum Beispiel Bürgerliches Recht, Verwaltungsrecht oder Kostenrechnung,
  • gerne kundenorientiert und bürgernah arbeiten und echte Teamplayer sind,
  • sich für die Bürger*innen unserer Stadt engagieren wollen.

Das 18-monatige Verwaltungsstudium zum*zur Verwaltungsfachwirt*in mit dem Schwerpunkt Allgemeine Verwaltung oder Soziales, das mit der Abschlussprüfung des Verwaltungslehrganges II endet, befähigt zum Einsatz auf der Funktionsebene des gehobenen Verwaltungsdienstes und ist einem Bachelor-Abschluss gleich gestellt. Damit haben Absolvent*innen vielseitige Einsatz- und Karrieremöglichkeiten in den über 50 Fachbereichen der Essener Stadtverwaltung.

Das Verwaltungsstudium

Inhaltlich werden neben verschiedenen Rechtsgebieten, wie zum Beispiel Bürgerliches Recht, Verwaltungsrecht und Sozialrecht, auch betriebswirtschaftliche Kenntnisse vermittelt. Ein weiterer Inhalt des Verwaltungsstudiums wird die Vermittlung von Handlungs- und Sozialkompetenzen einschließlich Konfliktmanagement sein.

Das verkürzte Studium findet im Wechsel zwischen Praxis und Theorie statt und erfolgt überwiegend in Blockform. Die Theorie findet im Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Essen statt. Nach der Hälfte der Zeit steht die Zwischenprüfung an mit deren erfolgreichem Abschluss die Teilnehmer*innen den Verwaltungslehrgang I abgeschlossen haben.

Für eine enge Verzahnung zwischen Theorie und Praxis sind während des theoretischen Studiums praxisbezogene Projektarbeiten und/oder Hospitationen vorgesehen. Zwischen der schriftlichen und der praktischen Abschlussprüfung findet bereits die Einarbeitung in dem Fachbereich statt, in dem der spätere Einsatz nach erfolgreichem Abschluss erfolgt.

Der Einsatz der Verwaltungsfachwirte*innen richtet sich nach dem Personalbedarf in den gut 50 Fachbereichen der Stadtverwaltung. Die Verwaltungsfachwirte*innen mit dem Schwerpunkt Soziales werden im Jugendamt, JobCenter oder Amt für Soziales und Wohnen eingesetzt.

Unser Angebot

  • Ein verkürzter Einstieg in die Verwaltung (18 Monate) bei einer zuverlässigen Arbeitgeberin.
  • Fundierter Unterricht in der Regel von 7.45 - 15.05 Uhr (In Ausnahmefällen, wie Veranstaltungen und Nachholstunden, kann der Unterricht auch bis 17 Uhr gehen).
  • Eine unbefristete Beschäftigung nach erfolgreichem Abschluss.
  • Ein monatliches Entgelt von 1.288,40 Euro (brutto) (Stand 04/2020).
  • Nach erfolgreicher Übernahme ein Einstiegsgehalt von 9b TVöD Stufe 1 = 3.074,70 Euro (brutto) (Stand 04/2020) und Entwicklungspotenzial.
  • 28 Tage Urlaub plus jährliche Sonderzahlung.
  • Abwechslungsreiche Aufgaben und die Möglichkeit dich einzubringen.
  • Kundenorientiertes und bürgernahes Arbeiten.
  • Gute Fortbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen.

Zielgruppe

Bewerber*innen mit Abitur oder voller Fachhochschulreife, die bereits

  • ein Studium abgeschlossen haben oder
  • mindestens zwei Jahre Studienerfahrung haben (bitte der Bewerbung Leistungsnachweise des Studiums beifügen) oder
  • die eine kaufmännische Ausbildung beendet haben.

Einstellungen und Personalmarketing

Frau Gebes, Suzan
+49 201 8810228
weitere Informationen (Sprechzeiten, Anschrift, Dienstleistungen...)
© 2020 Stadt Essen