Tag der Städtebauförderung

Der Tag der Städtebauförderung wird jährlich durch das Bundesministerium des Innern, Bau und Heimat ausgerufen und findet immer am zweiten Samstag im Mai statt. In diesem Jahr wird das 50 jährige Jubiläum der Städtebauförderung gefeiert. Aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie findet dieser besondere Tag in diesem Jahr virtuell statt.

Gemeinden die an Städtebauförderprogrammen teilnehmen, so wie die Stadt Essen mit dem Programm „Soziale Stadt“ sind an diesem Tag aufgerufen Projekte aus ihren Programmstadtteilen vorzustellen. Die Stadt Essen hat vier Städtebaufördergebiete mit insgesamt 10 Stadtteilen.

Programmgebiet MITTE/OST (Stadtkern, Ostviertel, Südostviertel)

Programmgebiet WEST (Altendorf, Bochold)

Programmgebiet NORD (Altenessen-Süd, Nordviertel)

Programmgebiet Bezirk VI/Zollverein (Katernberg, Stoppenberg, Schonnebeck)

Die Stadt Essen macht in diesem Jahr zwei digitale Angebote. Einmal ist ein Filmportal eingerichtet worden, auf dem man Videos zu bereits abgeschlossenen Projekten ansehen kann. Außerdem wurde eine Geocaching-Reihe platziert, die die Bürger*innen kontaktarm zu Projekten der Städtebauförderung vor Ort führt.

In den letzten Jahren sind schon viele Projekte und Maßnahmen in den Stadtteilen umgesetzt worden und tragen zur positiven Entwicklung der Stadtteile bei.

© 2021 Stadt Essen