Ein Virus kann Menschen krank machen. Zum Beispiel wie bei einer Grippe. Jetzt gibt es ein neues Virus: das Corona-Virus.

Bei der neuen Krankheit haben die Menschen oft:
Husten
Fieber
Schwierigkeiten beim Atmen

Die Krankheit Corona-Virus ist ansteckend. Für alte und schwache Menschen ist die Krankheit gefährlich. Sie können sogar daran sterben. Deshalb sollen sich alle Menschen vor dem Corona-Virus schützen. Damit sie sich nicht anstecken.

So schützen Sie sich:

1. Halten Sie Abstand von kranken Menschen.
2. Sie sollten anderen Menschen nicht die Hand geben.
3. Sie sollten sich oft die Hände mit Seife waschen.
4. Fassen Sie am besten nicht ihr Gesicht an.
5. Sie dürfen andere Menschen nicht anhusten.
6. Sie dürfen andere Menschen nicht anniesen.
7. Husten oder niesen Sie in Ihren Ärmel.
8. Benutzen Sie ein Taschentuch, wenn Sie Schnupfen haben.
9. Werfen Sie das Taschentuch direkt nach dem Benutzen weg.
10. Danach die Hände mit Seife waschen.

Hier bekommen Sie Informationen und Hilfe

Bei Fragen zum Virus hilft Ihnen die Stadt Essen.
Sie können das Bürger-Telefon von Montag bis Samstag anrufen.
Sie können von Montag bis Freitag zwischen 9 Uhr morgens und 16 Uhr nachmittags anrufen.
Sie können am Samstag zwischen 8 Uhr morgens und 15 Uhr nachmittags anrufen.
Die Mitarbeiter der Stadt Essen beantworten Ihre Fragen.

Die Telefonnummer ist: 0201 88 88 999.

Sie fühlen sich krank?
Dann rufen Sie Ihren Hausarzt oder Ihre Hausärztin an.

Mehr Informationen über das Corona-Virus

Das neue Corona-Virus wurde zuerst in China entdeckt.
Dort sind die ersten Menschen krank geworden.
Viele Menschen reisen in andere Länder.
Dadurch ist das Virus auch in andere Länder gekommen.
Deshalb haben jetzt auf der ganzen Welt Menschen die neue Krankheit.

Alle Länder arbeiten zusammen.
Damit sie kranken Menschen helfen können.
Und sie machen Regeln:
Damit nicht noch mehr Menschen krank werden.

Das Corona-Virus in Essen

In Essen haben ein paar Menschen das Corona-Virus.
Die kranken Menschen müssen einige Zeit zu Hause bleiben.
Damit sie niemanden anstecken.
Das ist wichtig!
Meistens geht es den kranken Menschen bald wieder besser.
Schwer kranke Menschen werden ins Krankenhaus gebracht.
In Essen gibt es genug Ärzte und Krankenhäuser.
Sie wissen viel über das Corona-Virus.
Kranke Menschen werden dort gut versorgt.

Auch das Gesundheitsamt kümmert sich um die kranken Menschen.
Es hilft ihnen, wieder gesund zu werden.
Und es gibt den gesunden Menschen Tipps:
Damit sie nicht krank werden.

Mehr über die Corona-Regeln

Es gibt eine Verordnung wegen dem Corona-Virus.

In der Verordnung stehen die Corona-Regeln für das Bundes-Land Nordrhein-Westfalen:

  • Was ist erlaubt und was ist verboten?
  • Wann gelten diese Regeln?

Hier gibt es die Verordnung mit den Corona-Regeln in Leichter Sprache vom 29. März

Hier gibt es Informationen zum Mund-Nasen-Schutz in Leichter Sprache

Infos zur Corona-Impfung

Es gibt eine Impfung gegen das Corona-Virus.

Die Impfung hilft, dass man kein Corona bekommt.

Der Impf-Stoff ist ein Medikament.

Es gibt verschiedene Impf-Stoffe.

Alle helfen gut gegen das Corona-Virus.

Hier gibt es mehr Infos zur Impfung gegen das Corona-Virus in Leichter Sprache

Hier gibt es ein Aufklärungs-Merkblatt zur Corona-Impfung in Leichter Sprache

Hier gibt es einen Brief zur Corona-Impfung von Minister Laumann in Leichter Sprache

© 2021 Stadt Essen