Standesamt erweitert seine Trauorte

13.08.2020

Das Standesamt der Stadt Essen erweitert seine Traubereiche. Ab Freitag, 21. August, werden an Freitagen im vierzehntägigen Rhythmus auch Eheschließungstermine im Alten Rathaus Heisingen angeboten.

Die bisherigen Trauorte Schloss Borbeck, Rathaus Kray, Rathaus Kettwig, Gildehof, Zeche Zollverein, Stadion Essen und auf den Schiffen der Weißen Flotte werden nun um eine historische Alternative ergänzt. Die Eheschließungen finden im Saal des denkmalgeschützten Gebäudes statt.

Bei Interesse an einem Trautermin im Alten Rathaus Heisingen und für weitere Informationen steht Frau Witt vom Standesamt telefonisch unter 0201 88- 33499 oder per E-Mail an heirat@einwohneramt.essen.de zur Verfügung.

Onlinebuchungen für Trautermine im Alten Rathaus Heisingen über den Traukalender sind erst für Termine ab dem 25. September möglich.

Hinweis zu aktuellen Coronavorgaben

Aufgrund der Corona-Pandemie dürfen aktuell an standesamtlichen Trauungen im Alten Rathaus Heisingen insgesamt nur 10 Personen teilnehmen: das Brautpaar seine Trauzeug*innen sowie sechs weitere Gäste.

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2020 Stadt Essen