Vier weitere Todesfälle in Verbindung mit einer Corona-Infektion

10.11.2020

In Essen gibt es vier weitere Todesfälle in Verbindung mit einer COVID-19-Infektion. Bereits am Samstag (07.11.) ist ein 72-jähriger Essener im Universitätsklinikum verstorben. Ein 81-jähriger Essener verstarb am Sonntag (08.11.) Zuhause in Verbindung mit einer Corona-Infektion. Eine 91-jährige Essenerin ist gestern (09.11.) im Altenzentrum am Emscherpark in Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung verstorben. Eine 88-jährige Essenerin ist ebenfalls gestern (09.11.) im Albert Schmidt Haus verstorben.

Das Mitgefühl und die Anteilnahme gilt den Familien und Angehörigen.

Die Anzahl der an oder in Verbindung mit einer Infektion am Coronavirus verstorbenen Essener*innen erhöht sich auf 69.

Kurz-URLs zum Coronavirus-Informationsangebot der Stadt Essen

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen