Coronaschutzverordnung: Öffnungen weiterer städtischer Kultureinrichtungen

11.03.2021

Das Land NRW hat vergangene Woche eine neue Coronaschutzverordnung veröffentlicht, die seit dem 8. März gilt. Darin ist geregelt, dass auch städtische Kultureinrichtungen unter Einschränkungen wieder öffnen können:

Folkwang Musikschule Essen

Ab dem 15. März ist ein eingeschränkter Präsenzunterricht für Schüler*innen aller Altersstufen an der Folkwang Musikschule wieder möglich. Unter Einhaltung der bekannten Abstands- und Hygieneregeln sowie der Maskenpflicht und Rückverfolgbarkeit wird dieser Einzelunterricht angeboten, wenn wichtige pädagogisch-künstlerische Gründe dafür sprechen. Unter Abwägung von pädagogisch-künstlerischen und virologischen Notwendigkeiten empfiehlt die Folkwang Musikschule aber weiterhin beim Distanzunterricht zu bleiben, insbesondere, da der Online-Unterricht sehr gut angenommen wird. Die Abwägung, ob Präsenzunterricht, Online-Unterricht oder auch eine Mischform geeignet ist, erfolgt durch die jeweilige Lehrkraft. Der schon angelaufene Präsenzunterricht für die neu angemeldeten Kinder im Grundschulalter wird fortgeführt. Der Präsenzunterricht findet vorläufig nur in den Mittelpunktschulen der Folkwang Musikschule statt. Das sind die FMS-Zentrale in der Weststadthalle sowie Schloß Borbeck, Altes Rathaus Heisingen, Altes Rathaus Werden und Alter Bahnhof Werden. Weitere Informationen finden Interessierte auf www.fms.essen.de.

Kulturzentrum Schloss Borbeck

Die Kurse des Kulturzentrums dürfen weiterhin nicht stattfinden und Konzerte sind weiterhin abgesagt. Ab dem 15. März kann bei Bedarf der Einzelunterricht der Folkwang Musikschule im Schloß Borbeck präsent angeboten werden (siehe Folkwang Musikschule).

Die Städtische Galerie Schloß Borbeck sowie die Historische Dauerausstellung können nach vorheriger Anmeldung wieder besucht werden. Anmeldungen werden vom Schloß Borbeck per E-Mail an kulturzentrum@schlossborbeck.essen.de entgegengenommen.

Volkshochschule Essen

Mit Ausnahme von Schulabschlusslehrgängen und Einzelunterricht im Freien findet in der Volkshochschule Essen (VHS) bis vorerst 28. März kein Präsenzunterricht statt. Teilnehmende und Kursleitende werden von der VHS Essen über alle Kursausfälle informiert, sobald sich etwas für sie ändert. Weitere Informationen dazu finden Interessierte auf www.vhs-essen.de.

Kurz-URLs zum Coronavirus-Informationsangebot der Stadt Essen

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen