Betriebsgenehmigung für Teststelle in der Weststadt ausgesetzt

02.06.2021

Das Gesundheitsamt der Stadt Essen hat gestern (01.06.) unangekündigte Kontrollen in Teststellen im Stadtgebiet durchgeführt. Insbesondere die Corona-Schnellteststelle der Firma MediCan in der Weststadt wurde überprüft. Leitfaden der Aufsuchung war die Checkliste "Überprüfung der beauftragten Teststellen nach § 4a der Coronavirus-Testverordnung" des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Verbindung mit Anlage 1 zur Coronateststrukturverordnung.

Während der Kontrolle sind teils Hygienemängel aufgefallen sowie ein nicht fachgerechter Umgang mit Schutzmaterialien. Auch vorgeschriebene Hygienemaßnahmen, wie beispielsweise ein Symptom-Monitoring, wurden nicht durchgeführt. Alle kontrollierten Testungen wurden fachgerecht durchgeführt.

Notwendige Nachweise, wie eine vorgeschriebene Archivierung von Daten oder ein Nachweis der Fachkunde von Mitarbeiter*innen konnten vor Ort nicht geliefert werden. Bis zum Vorliegen der Nachweise wurde die durch das Gesundheitsamt erteilte Genehmigung für die Teststelle nun ausgesetzt. Bis auf weiteres können dort keine kostenlosen Bürgertestungen in Anspruch genommen werden.

Kurz-URLs zum Coronavirus-Informationsangebot der Stadt Essen

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen