Öffnungen Essener Bäder

Freibadsaison im Bad und Sport Oststadt startet ab morgen. Öffnung einiger Hallenbäder ab 14. Juni mit erleichtertem Zugang

11.06.2021

Morgen (12.06.) startet auch der Freibadteil vom Bad und Sport Oststadt in die Saison. Besucher*innen können das Bad dann wieder zu den üblichen Zeiten, montags bis freitags von 6:30 bis 20 Uhr und am Wochenende von 8 bis 20 Uhr, nutzen. Das gesamte Gelände am Schultenweg 44 steht dann wieder zum Schwimmen, Baden und Sonnenbaden zur Verfügung.

Die Schwimmhalle des Kombibades steht ab Montag, 14. Juni, ausschließlich werktäglich (Montag bis Freitag) von 6:30 bis 10 Uhr für die Frühschwimmer*innen alternativ zur Verfügung. Bei Tagestemperaturen unter 20 Grad ist auch der Besuch am Samstag und Sonntag in der Zeit von 8:30 bis 18 Uhr möglich, ansonsten bleibt der Hallenbereich an Wochenenden geschlossen.

Ab Montag erweitert auch das Schwimmzentrum Kettwig sein Angebot. Nachdem für das Nichtschwimmer- und Sprungbecken die neue Umwälzpumpe eingebaut ist, gehen auch diese Becken in Betrieb.

Im Grugabad Essen muss es leider vorerst bei einem eingeschränkten Badebetrieb im Sportbecken bleiben, die Reparaturen an der unteren Badeplatte werden erst in der kommenden Woche abgeschlossen.

Aktuell dürfen maximal 1500 Gäste ein Freibad gleichzeitig besuchen. Eine Reservierung oder Buchung von Zeitfenstern sind auch in dieser Saison nicht möglich.

Die Nutzung der Schwimmbecken wird ebenfalls reglementiert: Das Sportbecken im Grugabad kann von 200, in Kettwig und Bad und Sport Oststadt von 170 Personen genutzt werden. Die Nichtschwimmerbereiche sind für 150 Gäste freigegeben.

Und ein weiteres Problem drückt die Sport- und Bäderbetriebe Essen: Es wird immer noch tatkräftige und freundliche Unterstützung durch Rettungsschwimmer*innen benötigt, um weitere Wasserflächen zu öffnen und den Badebetrieb zu sichern. Interessierte Rettungsschwimmer*innen, die im Besitz eines Deutschen Rettungsschwimmerabzeichens (DRSA) in Silber, das nicht älter als zwei Jahre sein darf, erhalten nähere Informationen unter den Rufnummern 0201-88-52205, -52235 oder -52200.

Hallenbadbetrieb

Ab Montag, 14. Juni, bieten auch die betriebsgeführten Hallenbäder wieder Öffnungszeiten für die Öffentlichkeit an, teilweise jedoch vorerst nur mit geringen Kapazitäten. Hier die Angaben für den öffentlichen Badebetrieb in den Schwimmhallen:

Alte Badeanstalt:

Montag bis Freitag 7 bis 9:45 Uhr
Samstag und Sonntag geschlossen

Stadtbad Borbeck:

Montag bis Donnerstag 7 bis 9 Uhr
Freitag 7 bis 11 Uhr
Samstag und Sonntag geschlossen

Nord-Ost-Bad:

Montag bis Donnerstag 6:30 bis 8 Uhr
Freitag 15 bis 21 Uhr
Samstag und Sonntag geschlossen

Stadtbad Werden:

Montag 7 bis 9:30 Uhr
Dienstag 7 bis 8:45 Uhr
Mittwoch 7 bis 10 Uhr und 18:15 bis 20:15 Uhr
Donnerstag und Freitag 7 bis 9:30 Uhr
Samstag 7 bis 12 Uhr
Sonntag geschlossen

Das Schwimmzentrum Rüttenscheid muss vorerst für den öffentlichen Badebetrieb geschlossen bleiben, da es durch die Nutzung als Bundes- und Landesleistungsstützpunkt und den Schulbetrieb unter Coronabedingungen zurzeit voll ausgelastet ist.

Für alle Bäder muss nur noch die einfache Rückverfolgbarkeit gewährleistet sein. Die entsprechenden Vordrucke liegen vor Ort aus oder können vorab unter www.essen.de/baeder heruntergeladen werden. Alle aktuellen Informationen zu den gültigen Bestimmungen zu Corona finden Interessierte auf essen.de/coronavirus_infos.

Kurz-URLs zum Coronavirus-Informationsangebot der Stadt Essen

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen