Impfaktionen in den Stadtteilen: neue Termine und Bilanz zur vierten Woche

09.08.2021

Vom 4. bis zum 8. August fanden weitere Impfaktionen in den Essener Stadtteilen statt, bei denen sich alle ab 16 Jahren ohne Termin in bekannten Einrichtungen des jeweiligen Stadtteils impfen lassen konnten. Das Impfzentrum und die Stadt Essen haben heute (09.08.) Bilanz gezogen.

Positive Bilanz
Insgesamt konnten bei den Aktionen 1.011 Impfungen durchgeführt werden, davon 836 Erstimpfungen:

  • in Frintrop/Bedingrade: 165 Impfungen insgesamt, 136 davon Erstimpfungen
  • in Karnap: 142 Impfungen insgesamt, 118 davon Erstimpfungen
  • in Kray: 223 Impfungen insgesamt, 178 davon Erstimpfungen
  • im Nordviertel (Flohmarkt an der Universität): 299 Impfungen insgesamt, 252 davon Erstimpfungen
  • in Katernberg: 135 Impfungen, 119 davon Erstimpfungen
  • in Bergeborbeck (im RWE-Stadion): 47 Impfungen, 33 davon Erstimpfungen

In den ersten drei Wochen der dezentralen Impfaktionen nahmen Bürger*innen in Altenessen, der Innenstadt, Katernberg, Frohnhausen, Altendorf, Borbeck, Kettwig, Stoppenberg, Burgaltendorf, Vogelheim und Steele das Angebot einer Impfung wahr.

Insgesamt führten die Mitarbeiter*innen bei bisher 18 Impfaktionen in den Stadtteilen 3.541 Impfungen durch, davon 3.060 Erstimpfungen. Das sehr niederschwellige Angebot wurde von allen Bevölkerungsteilen gut angenommen: es kamen sowohl alte als auch junge Bürger*innen, mit und ohne Migrationshintergrund.

Weitere Termine für Impfungen in den Stadtteilen
Das dezentrale Impfen in den Stadtteilen geht auch in dieser Woche weiter:

  • Mittwoch, 11. August, 12 bis 17 Uhr: Altenessen, KD 11/13 Zentrum für Kooperation und Inklusion, Karl-Denkhaus-Str. 11 (vorwiegend Zweitimpfungen für Personen, die dort zuvor bereits ihre Erstimpfung erhalten haben)
  • Donnerstag, 12. August, 12 bis 17 Uhr: Innenstadt, Marktkirche, Markt 2 (Sonder-Impfaktion "Shoppen und impfen": Erst- und Zweitimpfungen möglich)
  • Donnerstag, 12. August, 12 bis 17 Uhr: Innenstadt, Bürgerzentrum Weberplatz, Weberplatz 3 (vorwiegend Zweitimpfungen für Personen, die dort zuvor bereits ihre Erstimpfung erhalten haben)
  • Freitag, 13. August, 12 bis 17 Uhr: Katernberg, Bürgerzentrum Kon-Takt, Katernberger Markt 4 (vorwiegend Zweitimpfungen für Personen, die dort zuvor bereits ihre Erstimpfung erhalten haben)
  • Samstag, 14. August, 10 bis 15 Uhr: Frohnhausen, Stadtteilbüro M.56, Mülheimer Str. 56 (vorwiegend Zweitimpfungen für Personen, die dort zuvor bereits ihre Erstimpfung erhalten haben)

Die Orte für das dezentrale Impfen werden so ausgewählt, dass Bürger*innen sie gut aus den Stadtteilzentren erreichen können und diese über die vorhandenen städtischen Strukturen im Stadtteil bekannt sind. Weitere dezentrale Impfaktionen sind in Planung, die genauen Orte und Termine gibt die Stadt Essen rechtzeitig bekannt.

Impfung ohne Termin auch im Impfzentrum Essen
Bürger*innen ab 16 Jahren können sich darüber hinaus weiterhin auch im Impfzentrum in der Messe Essen gegen das Coronavirus impfen lassen – ohne Termin von derzeit 10 bis 17 Uhr.

Mehr Informationen rund um das Thema "Impfen lassen" finden Interessierte auf essen.de/coronavirus_impfen. Das Informationsangebot steht auch in mehreren Sprachen zur Verfügung: auf essen.de/coronavirus_vaccination.

Kurz-URLs zum Coronavirus-Informationsangebot der Stadt Essen

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse


Dezentrales Impfen in Bedingrade

Nach der Impfung erhalten Bürger*innen einen Nachweis

Impfangebot in Kray: in der Kirche St. Barbara

Dezentrales Impfen am Stadion Essen

Dezentrales Impfen in der Moschee in Katernberg
© 2022 Stadt Essen