Bilanz der Essener Impfaktionen in der dritten Januarwoche

24.01.2022

Die Stadt Essen organisiert weiterhin ein umfangreiches Impfangebot. In der dritten Januarwoche holten sich zahlreiche Bürger*innen in diesem Rahmen ihre Erst-, Zweit- oder Boosterimpfung ab: In der Woche vom 17. bis 22. Januar verzeichnete die Stadt Essen insgesamt 6.450 Impfungen; davon waren 453 Erstimpfungen und 3.952 Auffrischungsimpfungen.

Mehr als 3.800 Impfungen in den temporären stationären Impfstellen
In den vier temporären stationären Impfstellen (TSI) der Stadt Essen zählten die Mitarbeiter*innen insgesamt 3.824 Impfungen, darunter 173 Erstimpfungen:

  • Altenessen-Nord (Marienhospital): 1.165 Impfungen, davon 56 Erstimpfungen
  • Werden (Kardinal-Hengsbach-Haus): 527 Impfungen, davon 24 Erstimpfungen
  • Innenstadt (Theaterpassage): 1.140 Impfungen, davon 45 Erstimpfungen
  • Frohnhausen (LIGHTHOUSE Essen): 992 Impfungen, davon 48 Erstimpfungen

Über 1.700 Kinderimpfungen
Darüber hinaus fanden von Mittwoch, 19. Januar, bis Samstag, 22. Januar, vier Impfaktionen für Kinder zwischen 5 und 11 Jahren in der Grugahalle in Rüttenscheid statt. Dabei erfolgten insgesamt 1.701 Impfungen, 235 davon waren Erstimpfungen.

Erfolgreiches Impfangebot bei der AOK
Zusätzlich bot die AOK in der Friedrich-Ebert-Straße an drei Tagen öffentliche Impfaktionen an: Das Personal vor Ort führte 925 Impfungen durch, davon 45 Erstimpfungen.

Insgesamt wurden bei sämtlichen bisherigen Impfaktionen, die allen impfberechtigten Bürger*innen zugänglich waren und im Vorfeld von der Stadt Essen angekündigt wurden, 89.175 Impfungen durchgeführt, davon 22.003 Erstimpfungen. Davon entfallen insgesamt 5.193 Impfungen auf die Kinder-Impfaktionen mit 2.882 Erstimpfungen.

Impfangebote in dieser Woche
Auch diese Woche sind Bürger*innen eingeladen, die Impfangebote in den temporären stationären Impfstellen sowie bei der AOK im Essener Zentrum und für Kinder im LIGHTHOUSE Essen in Frohnhausen zu nutzen. Interessierte finden alle Termine sowie weitere Informationen auf essen.de/coronavirus_impfen. Die Stadt Essen bietet zudem auf essen.de/coronavirus_vaccination ein Informationsangebot in mehreren Sprachen.

Kurz-URLs zum Coronavirus-Informationsangebot der Stadt Essen

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen