Was bedeutet zieldifferenter Unterricht?

Und was bedeutet das für die Leistungsbeurteilung der Schüler*innen?

Es gibt Schüler*innen, die aufgrund einer geistigen Behinderung oder einer nachhaltigen Lernstörung nicht in der Lage sind, die in den Lehrplänen formulierten Ziele zu erreichen, die also nicht "zielgleich" unterrichtet werden können.

Diese Schüler*innen werden dann "zieldifferent" unterrichtet.

Grundlage für diese "zieldifferente" Förderung sind individuelle Förderpläne, die von den Lehrkräften erstellt werden, um die Stärken und Kompetenzen der Kinder bestmöglich zu fördern.

© 2020 Stadt Essen