Neuigkeiten zum Thema Übergang Schule-Beruf

Du hast noch keinen Plan für Deine Zukunft?

Dann klick Dich hier zur Jugendberufsagentur (JBA) Essen. Dort findest Du weitere hilfreiche Informationen für Deinen beruflichen Werdegang.

Du suchst eine Ausbildungsstelle?
Dann wird auch der Flyer "Duale Ausbildung" (pdf, 175 kB) ReadSpeaker hilfreich für Dich sein.

Du benötigst weitere Unterstützung in Form von Beratung zu Themen wie Berufsschulpflicht, berufliche Orientierung, Freiwilligendienste, Praktika und Auslandsaufenthalte?
Dann verschaffe Dir hier einen Überblick über das Beratungsangebot in Essen. (pdf, 240 kB) ReadSpeaker

Zusätzlich lohnt sich ein regelmäßiger Blick auf unsere Homepage, da wir kontinuierlich auf hilfreiche Veranstaltungen zum Thema Übergang Schule-Beruf - wie auf Ausbildungsmessen oder auf die Wochen der Studienorientierung in NRW – hinweisen.

Wir wünschen Dir viel Erfolg und alles Gute für Deine berufliche Zukunft!

Virtuelle Kennenlerntage bei Microsoft Deutschland, SAP und Siemens

Die virtuellen Kennenlerntage bei Microsoft Deutschland, SAP und Siemens finden vom 30.11. - 02.12.2021 statt.
Mitmachen können Schüler*innen ab Klasse 9 in mittleren und gymnasialen Bildungsgängen.

Microsoft Deutschland, SAP und Siemens mit MINT-EC haben sich mit dem Netzwerk SCHULEWIRTSCHAFT Deutschland und dem Berufswahl-SIEGEL für das Projekt "Digital Insights" zusammengeschlossen und ermöglichen so einen Einblick "hinter die Kulissen" der IT- und Tech-Welt. Interessante Impulse, interaktive Workshops und viele persönliche Gespräche sollen verdeutlichen, an welchen innovativen Technologien gerade gearbeitet wird und wie diese zu mehr Nachhaltigkeit beitragen können.

Es ist auch möglich mehrere Schüler*innen einer Schule bzw. eine ganze Klasse anzumelden.

"Leg Los! Plane deine Zukunft" - Möglichkeiten an den Essener Berufskollegs und weitere berufliche Perspektiven. Digitaler Infoabend für Schüler*innen und Erziehungsberechtigte.

Am 9.12.2021 von 18.30 Uhr - 20:30 Uhr wird die Veranstaltung "Leg los! Plane deine Zukunft" in Form eines zentralen, digitalen Infoabends stattfinden. Die Veranstaltung richtet sich an alle 10. Klässler*innen und deren Erziehungsberechtigte der Essener Haupt-, Sekundar-, Real- und Gesamtschulen.

Die digitale Informationsveranstaltung möchte zeigen, welche Möglichkeiten in Essen nach der Sekundarstufe I offenstehen.
Ob Ausbildung oder das Erlangen weiterer Schulabschlüsse – hier erhalten Jugendliche und ihre Erziehungsberechtigten alle Infos über mögliche Wege, die zu ihnen und ihrem Abschluss passen! Dabei werden sich alle städtischen Berufskollegs und ein privates Berufskolleg mit ihren Bildungsangeboten vorstellen. Zusätzlich stehen die Ansprechpersonen der Jugendberufsagentur zur Verfügung. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Essen und die Kreishandwerkerschaft Essen informieren über die Chancen in der dualen Ausbildung.

Potenzialanalyse

Die Potenzialanalyse ist das erste Standardelement der Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss" und steht damit am Anfang der persönlichen Bildungskette der Jugendlichen. Intention der Potenzialanalyse ist ein Interesse bei Schüler*innen an der Berufsorientierung zu wecken und ihnen einen Einstieg in ihre Berufswahlkompetenz zu bieten. Das unter der Federführung des MSB entstandene Themenheft zu Potenzialanalyse beinhaltet kurze Informationen, Interviews mit Experten*innen und Wissenschaftlern*innen, sowie vielfältige Praxisbeispiele von der Umsetzung durch Träger und Schule mit anschaulichen Fotos.

Übergang in die Sekundarstufe II zum Schuljahr 2022/2023

Auf der Homepage "Übergang in die Sekundarstufe II" haben Schüler*innen und Erziehungsberechtigte die Möglichkeit, sich einen persönlichen Eindruck von den Schulen zu verschaffen und sich über das schulische Angebot der Sekundarstufe II zu informieren. Dort sind z.B. allgemeine Videovorstellungen der Essener Berufskollegs sowie der Sekundarstufe II an Gymnasien und Gesamtschulen in Essen finden. Ergänzend können dort Steckbriefe der Schulen und Links zu den Internetseiten der Berufskollegs, Gymnasien und Gesamtschulen eingesehen werden. Die Homepage finden Sie unter der Kurzadresse: www.essen.de/uebergang_sek_2.

Ferner wurde die Broschüre "Übergang in die Sekundarstufe II" inhaltlich überarbeitet und neu aufgelegt. Sie bietet einen Überblick über das schulische Angebot der Sekundarstufe II an Gymnasien, Gesamtschulen und den städtischen Berufskollegs in Essen. Darin finden Sie außerdem Informationen über Themen wie das Anmeldeverfahren, Erfüllung der Schulpflicht, finanzielle Unterstützung und Beratungsangebote.

Informationsbroschüre zum Übergang in die Sekundarstufe II zum Schuljahr 2022/2023

Projekt "Kurs auf Ausbildung"

Ziel des Projektes ist es, unversorgte ausbildungsinteressierte und ausbildungsreife junge Menschen, die z.B. aufgrund der Pandemie keinen Ausbildungsplatz gefunden haben und dementsprechend marktbenachteiligt sind, in den Ausbildungsmarkt zu integrieren.

Zur Zielgruppe gehören unversorgte Bewerber*innen, die bei der Jugendberufsagentur registriert sind und Schüler*innen an Berufskollegs, die sich in Bildungsgängen befinden, die nicht zu einem Berufsabschluss führen. Das Projekt ist nicht als Vollzeitmaßnahme zu verstehen, so dass eine Durchführung parallel zum Unterricht erfolgen kann. Vorrangiges Ziel ist der Übergang in eine betriebliche Ausbildung. Die Teilnehmenden erhalten Unterstützung durch ein Profiling und Coaching, sowie bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Sollte nicht direkt ein Ausbildungsplatz in einem Betrieb gefunden werden, besteht nachrangig die Möglichkeit einer geförderten, einjährigen, trägergestützten Ausbildung in Kooperation mit einem Unternehmen, welche nach Ablauf der 12 Monate möglichst in eine betriebliche Ausbildung münden soll.

Seit April 2021 können Lehrkräfte interessierte und der Zielgruppe zugehörige Jugendliche den Schulbetreuern*innen der Jugendberufsagentur der jeweiligen Schule mitteilen. Über die Mitarbeitenden der Jugendberufsagentur kann dann eine Zuweisung der Jugendlichen ins Projekt erfolgen, solange noch Kapazitäten bestehen.

Fachoberschule Polizei

Die Bewerbungsfrist für das neue Fachabitur Polizei wird bis zum 30.11. für den Schulstart 01.08.2022 an elf ausgewählten Berufskollegs in NRW verlängert.
Welche Berufskollegs sich beteiligen und welche Bewerbungsfristen gelten, kann man unter https://www.genau-mein-fall.de/nextlevel/index.html einsehen.

Berechtigt zu dem neuen Bildungsgang sind Schüler*innen mit mittlerem Schulabschluss bzw. der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe, Klasse 10 (Fachoberschulreife). Interessierte bewerben sich bei der Polizei NRW, wo sie ein 3-tägiges Auswahlverfahren durchlaufen und bei einem der sich beteiligenden Berufskollegs.

Der praxisintegrierte Bildungsgang mit garantiertem Praktikumsplatz bei der Polizei NRW vermittelt neben allgemeinbildenden und polizeispezifischen Inhalten fachspezifisches Wissen wie z.B. Recht und Staatslehre. Nach zwei Jahren Praxis und Theorie kann das "Fachabitur Polizei" erworben werden.
Mehr Informationen unter www.genau-mein-fall.de/nextlevel.

Am 09.11.2021 von 17:00 bis 18:30 Uhr wird der Bildungsgang bei einem Online-Elternabend vorgestellt und es können individuelle Fragen gestellt werden. Eine Anmeldung kann über die Adresse fos.lafp@polizei.nrw.de erfolgen.

Weiter Informationen zum Bildungsgang finden Sie hier:

Sonderausstellung DASA: Von Menschen, Daten und Kontrolle

Vom 13.11.2021 - 09.08.2022 findet in der Dortmunder DASA eine Sonderausstellung über "Künstliche Intelligenz" (KI) statt. Dort werden abwechslungsreich gestaltete Räume mit vielen interaktiven Stationen aus fünf Themenbereichen zu finden sein. In einem Medienmix aus Texten, Objekten, Medienstationen und Hands-Ons dürfen sich Besucher*innen auf spannende und interaktiv präsentierte Informationen rund um ein Thema freuen, das wir ständig mit uns herumtragen. Ganz wörtlich, etwa in unserem Smartphone. Atmosphärisch und sinnlich erfahrbar nähert sich die knapp 800 Quadratmeter große Ausstellung der Ambivalenz dieser schönen neuen Datenwelt. Im Mittelpunkt steht die Frage, wer KI eigentlich gestaltet und was die Technologie für uns bedeutet. Es geht um Alltägliches, um es gemeinsam mit den Jugendlichen zu hinterfragen. Perfektes Paradies oder algorithmische Apokalypse? Dies gilt es herauszufinden.

Für Schulklassen gibt es kostenpflichtige Workshops, Führungen und Diskussionsrunden zur Thematik. Wegen der Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie ist der Eintritt in die DASA aktuell noch bis zum 31.12.21 frei. Führungen und Workshops (sofern diese stattfinden) sind allerdings nach wie vor kostenpflichtig.

Mädchen-Techniktag am 26.01.2022

Das Heinz-Nixdorf-Berufskolleg und das Berufskolleg West laden alle Mädchen der 10er-Klassen, die Spaß an Technik haben, sich vorstellen können, ihre Ausbildung in einem technischen Beruf zu absolvieren oder ein technisches Berufskolleg zu besuchen, zu einem "Schnuppertag" ein am

26.01.2021 von 09:00 bis 13:00 Uhr
im Berufskolleg West und im Heinz-Nixdorf-Berufskolleg.

An diesem Tag können die jungen Frauen in den Praxisunterricht am Heinz-Nixdorf-Berufskolleg (Schwerpunkt Informatik) und am Berufskolleg West (Schwerpunkt Maschinenbautechnik/Ingenieurwissenschaften) "hineinschnuppern" und durch praktische Übungen einen ersten Eindruck von verschiedenen technischen Berufsfeldern gewinnen. Darüber hinaus können sie sich bei Bedarf über die verschiedenen technischen Bildungsgänge informieren, die zur Fachhochschulreife oder zum Abitur führen.

Bitte melden Sie sich im Vorfeld an unter:
christiane.pluemel@schule.essen.de
c.welzel@hnbk.de

"Mars Pioneers – Talente der Zukunft" – ein Online-Team-Escape-Game

Ab sofort steht mit "Mars Pioneers – Talente der Zukunft" ein Online-Team-Escape-Game zur Verfügung, das für den Einstieg in den Prozess der Beruflichen Orientierung in der Sekundarstufe II genutzt werden kann. Das Spiel wurde im Auftrag des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW entwickelt.

Es verspricht in erster Linie Spannung, Spaß und Team-Erlebnis und soll die Schüler*innen motivieren, ihren Prozess der Beruflichen Orientierung in der Sekundarstufe II wieder aufzunehmen und ihre Berufswahlkompetenz weiter auszubauen.

Ausführliche Informationen finden Sie hier:

Das Ausbildungsmagazin des anCos Verlags in Zusammenarbeit mit der Stadt Essen

Im Ausbildungsmagazin des anCos Verlags, welches in Zusammenarbeit mit der Stadt Essen entstanden ist, stellt sich die Stadt Essen als Arbeitgeberin vor. Ferner beinhaltet es Informationen zu Ausbildungsberufen von A-Z, Informationen über die Essener Berufskollegs, Universitäten/Hochschulen, eine Kurzvorstellung der NRW Landesinitiative "KAoA" sowie Tipps und Tricks rund um das Thema Bewerbung.

Schulungen zum Erkundungstool Check-U

Liebe Koordinierende für die Berufliche Orientierung, liebe interessierte Lehrkräfte,

die Hochschulen in NRW bieten weiterhin (bis Ende diesen Jahres) Schulungen zum Erkundungstool Check-U an.

Dabei werden Sie in das Erkundungstool Check-U eingeführt sowie in die von den Hochschulen erstellten Vermittlungsmaterialien für Ihren Unterricht in der Schule.

Aktuelle Schulungstermine im Regierungsbezirk Düsseldorf finden Sie hier: https://www.uni-due.de/stubo-schulungen/schulungen.php

Schnuppervorlesungen an der Universität Duisburg-Essen

Liebe Koordinierende für die Berufliche Orientierung, liebe Lehrkräfte, liebe Schüler*innen,

leider sind nicht alle Maßnahmen in Bezug auf die Standardelemente KAoA in den momentanen Zeiten umsetzbar (z.B. Duales Orientierungspraktikum an der UDE).

Schüler*innen die dennoch gerne Einblicke in verschiedene Studienfächer der Universität Duisburg-Essen erhalten möchten, können gerne an Schnuppervorlesungen teilnehmen.

Eine kurze Anmeldung ist hierzu für die jeweilige Vorlesung nötig: https://www.uni-due.de/abz/studieninteressierte/besuch_von_vorlesungen.php

Bundesfreiwilligendienst (BFD), Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), Fachoberschulpraktikum (FOS) beim Alfried Krupp Krankenhaus in Essen

Wer sich vorstellen kann, in einem "Sozialen Beruf" Karriere zu machen, aber noch nicht so genau weiß wie, hat die Möglichkeit über eine BFD, FSJ oder dem FOS sich weiter beruflich zu orientieren, ohne sich gleich festlegen zu müssen.

Das Alfried Krupp Krankenhaus, welches in Essen-Rüttenscheid und Essen-Steele vertreten ist, bietet in den folgenden Bereichen einen Einsatz als "Bufdi" oder "FSJler" an:

  • Pflegebereich (z.B. Unfallchirugie)
  • Funktionsbereich (z.B. Zentrale Notaufnahme)
  • Weitere Bereiche (z.B. Verwaltung)

Zusätzlich besteht während des Dienstes die Möglichkeit auch andere Einsatzbereiche kennenzulernen.

Das Fachoberschulpraktikum kann im Pflegebereich oder einem geeigneten Funktionsbereich absolviert werden.

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) und das Fachoberschulpraktikum können in den Häusern in Essen-Rüttenscheid und Essen-Steele absolviert werden. Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) wird im Standort Essen-Steele angeboten.

In Essen-Steele ist ein Einstieg in den BFD und das FSJ unterjährig möglich. Der BFD in Essen Rüttenscheid startet jeweils zum 01.09. eines Jahres.

Auch nach dem Freiwilligendienst bietet das Alfried Krupp Krankenhaus weitere Karrierechancen zum Beispiel Ausbildungen in den Bereichen Pflege, Physiotherapie oder Operationsassistenz.

Projekt "Passgenaue Besetzung" im Baubereich – Dienstleistungen des BZB e.V. für Schulen

Der Bildungsdienstleister BZB e.V. setzt für das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie für den Europäischen Sozialfonds "ESF" das Projekt "Passgenaue Besetzung" um. Das Angebot richtet sich an junge Menschen, die eine Ausbildung im Baubereich anstreben. Ferner erhalten Betriebe aus dem Baugewerbe über das Projekt Unterstützung offene Ausbildungsplätze und Stellen passgenau zu besetzen.

Im Zuge des Projektes bietet der BZB auch Dienstleistungen für die Schulen an, welche auch als online Angebot umgesetzt werden können.

Das Angebot beinhaltet z.B.:

  • Individuelle Schulbesuche zur Vorstellung der Bauberufe
  • Individuelle persönliche Beratungstermine für Schüler*innen
  • Gemeinsame Suche nach geeigneten Ausbildungsbetrieben
  • Sichtung der vorhandenen Bewerbungsunterlagen
  • Teilnahme an schulinternen Berufsorientierungsbörsen

Weitere Informationen finden Sie hier:

Beratungsangebote zum Übergang

Die 10. Jahrgangsstufen bzw. Schulabgänger*innen sind mit der wichtigen Frage konfrontiert "Wie geht es nach dem Schulabschluss der Sekundarstufe I weiter?"

Viele Schüler*innen habe sicherlich schon Pläne geschmiedet und Anschlüsse gefunden. Andere haben leider noch keinen konkreten Weg im Blick oder müssen sich aufgrund der aktuellen Krisenlage noch einmal neu orientieren.

Als Unterstützungsangebot hat die Kommunale Koordinierungsstelle eine Übersicht zu verschiedenen Beratungsangeboten im Essener Stadtgebiet zusammengestellt, die den Schüler*innen bei der Suche von Anschlüssen hilfreich sein können.

Beratungsangebote zum Übergang

Bewerbungstraining für Schüler*innen

Der Verein "Paten für Arbeit in Essen" unterstützt Jugendliche im Übergang von Schule zum Beruf durch ein dreistufiges Bewerbungstraining in den Schulen. "Paten für Arbeit e.V." wurde 1998 im Rahmen des "Bündnisses für Arbeit" und des „Essener Konsens“ gegründet und ist eine gemeinnützige Initiative. Der Verein wird unterstützt durch Verbände wie die Kreishandwerkerschaft, die Industrie-und Handelskammer zu Essen und dem Essener Unternehmensverband, darüber hinaus durch die Stadt Essen, Gewerkschaften, Kirchen und der Agentur für Arbeit.

Infofilme "Vodcasts" zu KAoA

Das Ministerium für Schule und Bildung NRW hat Filme (Vodcasts) zur Erklärung des Landesvorhabens KAoA für verschiedene Zielgruppen (Eltern, Lehrkräfte, Schüler*innen) erstellt. Die Vodcasts dienen der allgemeinen Information und können im Rahmen von KAoA-Auftaktveranstaltungen und im Unterricht eingesetzt werden.

Der Erklärfilm „KAoA-STAR“ fasst die wichtigsten Informationen zur Beruflichen Orientierung für Schüler*innen mit anerkannter Schwerbehinderung bzw. mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf zusammen.

Videoreihe „Grüne Zukunft jetzt entdecken“

Empfehlung: Videoreihe „Grüne Zukunft jetzt entdecken“ zur Berufsorientierung aus dem Netzwerk Grüne Arbeitswelt.

Die Videoreihe wird in einer Materialsammlung auf dem Webportal des Projekts für die Berufsorientierung kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die Fachstelle Schule und Beruf bewirbt keine Firmen oder Institutionen. Gleichwohl können über diese Homepage Informationen zur Beruflichen Orientierung weiter gegeben werden, die von externen Anbietern zur Verfügung gestellt werden. Unter Beachtung von Schulgesetz §99 (Sponsoring und Werbung) können Sie diese nach Ihrem Ermessen für die Berufliche Orientierung der Schüler*innen einsetzen.

© 2021 Stadt Essen