Neuigkeiten zum Thema Übergang Schule-Beruf

Du suchst eine Ausbildung, aber hast noch keine gefunden?
Dann klick Dich hier zur Jugendberufsagentur (JBA) Essen. Dort erhältst Du Unterstützung durch Beratung und die Vermittlung von Ausbildungsstellen.

Interessierst Du Dich für eine Ausbildung im Berufsspektrum der Industrie- und Handelskammer?
Dann kannst Du Dich direkt an die Ausbildungsstellenvermittlung der IHK wenden: www.azubimacher.com.

Unter www.ausbildungimessenerhandwerk.de findest Du außerdem freie Ausbildungsstellen im Handwerk.

Es lohnt sich immer ein Blick auf die Social.MediaWall www.essenbildetaus.de und auf den Flyer "Duale Ausbildung" (pdf, 188 kB) ReadSpeaker.

Du hast noch gar keinen Plan für Deine berufliche Zukunft?
Die Jugendberufsagentur (JBA) Essen ist gerne für Dich da.
Du erhältst dort weitere hilfreiche Informationen für Deinen beruflichen Werdegang.

Du benötigst darüber hinaus weitere Unterstützung in Form von Beratung zu Themen wie Berufsschulpflicht, berufliche Orientierung, Freiwilligendienste, Praktika und Auslandsaufenthalte?
Dann verschaffe Dir hier einen Überblick über das Beratungsangebot in Essen (pdf, 240 kB) ReadSpeaker.

Zusätzlich lohnt sich ein regelmäßiger Blick auf unsere Homepage, da wir kontinuierlich auf hilfreiche Veranstaltungen zum Thema Übergang Schule-Beruf hinweisen.

Wir wünschen Dir viel Erfolg und alles Gute für Deine berufliche Zukunft!

Digitale Eltern-Infoveranstaltung zum Thema duale Ausbildung der Ruhr IHKs Donnerstag 09.06.2022, 18:00 - 19:00 Uhr

Die digitale Veranstaltung informiert Eltern über folgende Themen:

  • Vorteile einer dualen Ausbildung
  • Ausbildungsvergütung
  • Praxisnähe
  • Höherwertiger Schulabschluss
  • Aufstiegsmöglichkeiten
  • Weiterbildung u.v.m.

Gerne gehen die Experten*innen aus dem Ausbildungsbereich auf Fragen der Eltern ein.

Sommerferiencamps vom zdi-Zentrum MINT-Netzwerk Essen

Das zdi-Zentrum MINT-Netzwerk Essen bietet in diesem Jahr wieder zwei Feriencamps ab Klasse 7 an.
Die Camps konzentrieren sich auf den Bereich "MINT", wobei die praktische Arbeit an dem Projekt im Mittelpunkt steht und von Informationen zu den entsprechenden Berufsbildern begleitet wird.

04.07. - 07.07.22: "zdi am Rande des Weltalls – ein Stratosphärenflug" präsent oder digital
Die Schüler*innen erforschen die Atmosphäre mit einem Wetterballon, der über 35.000 Meter hochfliegt, für Messungen ausgerüstet ist und den Flug filmt.

28.07. - 29.07.22: "Smartphone Hacks – für bessere Fotos und Videos" digitaler Kurs
Professionelle Kameraleute zeigen den Schüler*innen mit einfachsten Mitteln, kostenlosen Apps und vielen praktischen Übungen, wie sie das Maximum aus ihrem Smartphone herausholen.

Schülerinformation und Anmeldung:

Im Fachbereich Schule der Stadt Essen ist im Bildungsbüro zum 05.09.2022 eine Stelle in Vollzeit im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres Kultur (FSJ-K) zu besetzen.

Im Bildungsbüro sind zahlreiche Projekte, Beratungsangebote, Koordinierungsstellen und Untersachgebiete rund um das Thema Bildung angesiedelt. Alle Beteiligten unterstützen und begleiten in enger Zusammenarbeit Essener Kinder und Jugendliche auf ihrem gesamten Bildungsweg. Die FSJ-K Stelle wird durch die im Bildungsbüro tätige Kulturagentin begleitet.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Begleitung und Unterstützung von Künstler*innen an Schulen bei Angeboten der kulturellen Bildung (Tanz, Theater, Medien, Musik, bildende Kunst etc.).
  • Konzeptionelle Erarbeitung eigener Projekte, die von Künstler*innen für Schulen durchgeführt werden.
  • Kontaktaufnahme und Vernetzung mit Akteur*innen der kulturellen Bildungsarbeit.
  • Unterstützung bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von verschiedenen Veranstaltungen.

Im Freiwilligen Sozialen Jahr wird ein Taschengeld gezahlt. Träger für das Freiwillige Soziale Jahr Kultur (FSJ-K) ist die Landesarbeitsgemeinschaft Arbeit Bildung Kultur NRW e.V.

Bei Interesse reichen Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf und Motivationsschreiben sowie ggf. Zeugnisabschriften bitte bis spätestens 15.06.2022 an Frau Corinna Höngesberg (Tel. 0201 8840 181; E-Mail: corinna.hoengesberg@schulen.essen.de).

"Ökonomie hautnah - Wirtschaft erleben" 15.06.22 von 08:45 bis 14:00 Uhr im Haus der Technik in Essen

"Ökonomie hautnah - Wirtschaft erleben" wird vom RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung organisiert und richtet sich an alle Schüler*innen der Sekundarstufe II sowie deren Lehrkräfte. In der halbtägigen Veranstaltung lernen die Schüler*innen die Methoden der Wirtschaftswissenschaften kennen und erörtern Themen und Fragestellungen der Wirtschaftswissenschaften mit Forschenden des RWI.

Duale Ausbildung: Fachverkäufer (m/w/d) im Lebensmittelhandwerk

Im Rahmen der dualen Ausbildung beschult das Berufskolleg im Bildungspark seit dem Schuljahr 2021/22 Auszubildende in der "Fachklasse des dualen Systems: Fachverkäufer (m/w/d) im Lebensmittelhandwerk mit dem Schwerpunkt Bäckerei/Konditorei".
Neben der Ausbildung als Fachkraft kann dort im Rahmen der Beschulung der nächsthöhere Schulabschluss erzielt werden. Dazu gehört auch die Fachoberschulreife mit der Qualifikation zum Besuch der gymnasialen Oberstufe sowie die Fachoberschulreife.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Talent- und VorbilderAkademien

Bis zum 15. Mai können sich junge Menschen aus den Klassen 8 bis 10 für die Talent- oder VorbilderAkademien zur Stärkenförderung und Berufsorientierung anmelden. Das Angebot findet in den Sommerferien statt, ist freiwillig und kostenfrei (bis auf die eigene An- und Abreise) und richtet sich bundesweit an Schüler*innen aller Schulformen.
Das nächstgelegene Angebot findet in Velbert statt.

Maschinen konstruieren oder Zähne modellieren, was mit Menschen oder lieber mit Zahlen machen? In der VorbilderAkademie gehen Jugendliche der Klassen 9 und 10 acht Tage lang gemeinsam mit Azubis und Studierenden auf die Suche nach ihrer Zukunft und werden durch Einblicke in die Berufs- und Studienwelt dabei unterstützt herauszufinden, wie sie nach der Schule weitermachen wollen.

In der TalentAkademie treffen sich Jugendliche der Klassen 8 und 9 gemeinsam zu Projekten aus verschiedenen Themenbereichen wie z.B. Psychologie, Klimawandel, Radio oder Flugzeugbau. Neben der Projektarbeit können die Teilnehmenden auch über das selbst gestaltete Rahmenprogramm herausfinden, wo ihre Stärken sind und wie sie diese erweitern können.

Ausgerichtet werden die Akademien - unter Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, der Kultusministerkonferenz und dem Stifterverband - durch die gemeinnützige GmbH Bildung und Begabung.

Gebündelte Informationen finden Sie hier:

Virtuelle Kennenlerntage bei Microsoft, SAP und SIEMENS im Rahmen des "Digital Insights" Projektes

Für das Projekt "Digital Insights" haben sich Microsoft Deutschland, SAP und SIEMENS mit MINT-EC, dem Netzwerk Schule-Wirtschaft Deutschland und dem Berufswahl-SIEGEL zusammengeschlossen.

Im Rahmen der virtuellen Kennenlerntage, können Schüler*innen ab Klasse 9 der Realschulen, Gesamtschulen, Gymnasien, Sekundarschulen und Hauptschulen (10b) mit jungen Menschen aus den Unternehmen Microsoft, SAP und SIEMENS ins Gespräch kommen, sich in Workshops ausprobieren und mehr über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten sowie Future Skills erfahren.

Termine für die virtuellen Kennenlerntage 2022:
16.05. - 17.05.2022 – Anmeldeschluss 11.05.2022
23.11. - 24.11.2022 – Anmeldemöglichkeit folgt in Kürze

Es können sich gerne mehrere Schüler*innen aus einer Klasse oder Stufe und auch Lehrkräfte einer Schule anmelden.

Broschüre: Vergütung für Ausbildung. Tabellarische Übersicht 2020/2021

Die Wahl für eine Branche und einen Ausbildungsberuf ist nicht einfach.

Nicht nur die bekannten Fragen stellen sich: Welcher Beruf ist der Richtige für mich? Welche Wirtschaftszweige bieten langfristig gute Perspektiven? Wie lassen sich persönliche Vorlieben mit der Karriereplanung in Einklang bringen? Neu hinzu kommt die Frage: Ist meine Wahl krisensicher?

Die vom NRW Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales herausgegebene Broschüre kann eine Ergänzung für die inhaltliche Auseinandersetzung mit der eigenen Berufswahl sein, da Sie einen Überblick der Branchen gibt, in denen in NRW ausgebildet wird. Von A wie Abwrackgewerbe bis Z wie Zuckerindustrie werden tarifvertragliche Ansprüche aus 131 Branchen und 128 Tarifverträgen aufgeführt. Weiter gibt die Broschüre einen Überblick über die jeweiligen Ausbildungsvergütungen, Urlaub, Urlaubsgeld, Jahressonderzahlungen und die vermögenswirksamen Leistungen. Dazu kommen die tariflichen Anfangsentgelte, die bei einer Weiterbeschäftigung nach der Ausbildung in dem jeweiligen Wirtschaftszweig zu erwarten sind.

Neuer Bildungsgang am Franz Sales Berufskolleg ab Sommer 2022: Die zweijährige Berufsfachschule für Gesundheit und Soziales (BFZ)

Die BFZ (zweijährige Berufsfachschule im Bereich Gesundheit und Soziales) am Franz Sales Berufskolleg bietet Möglichkeiten für Schüler*innen, die sich für Berufe im sozialen Bereich interessieren. Heilerziehungspfleger*in, Logopäde*in, Erzieher*in und Krankenpfleger*in sind nur wenige von vielen möglichen Berufen im sozialen Bereich.

Dabei sind Jugendliche richtig aufgehoben, die erste Erfahrungen im sozialen Sektor durch ein interessantes Praktikum sammeln und dabei gleichzeitig noch die Fachhochschulreife machen möchten. Der genaue berufliche Schwerpunkt des Praktikums am Ende des ersten Schuljahres kann selbst bestimmt werden. Zu den Unterrichtsfächern gehören z.B. Gesundheitswissenschaften, Sozial- und Erziehungswissenschaften und Sport/Gesundheitsförderung.

Mit dem mittleren Schulabschluss (Fachoberschulreife mit oder ohne Q-Vermerk) können Jugendliche in der BFZ sofort durchstarten und werden somit auf ein Studium oder eine Ausbildung im sozialen Bereich vorbereitet.

Schüler*innen können sich ab sofort über Schüler-Online bewerben oder ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Bewerbungsfoto digital, Lebenslauf und letztes Schulzeugnis) einfach per Post oder E-Mail an berufskolleg@franz-sales-haus.de senden.

Studienintegrierende Ausbildung (SiA-NRW) in Essen

Für Schüler*innen, die nach der Allgemeinen Hochschulreife eine Ausbildung oder ein Studium im Bereich der Informatik anstreben, ist in Kooperation des Heinz-Nixdorf-Berufskollegs und der FOM eine neue Möglichkeit entstanden, ab dem kommenden Schuljahr eine Studienintegrierende Ausbildung (SiA-NRW) zu absolvieren.

Die Auszubildenden erwerben ihre Kompetenzen im Unternehmen, dem Berufskolleg und der Hochschule und erhalten eine Ausbildungsvergütung ab dem ersten Tag. Der Einstieg in das Studium erfolgt schrittweise. Interessant für die Auszubildenden und die Unternehmen sind die umfangreichen Anerkennungen der Berufsschul- und Ausbildungsleistungen auf das Studium.

Den Auszubildenden kann eine hohe Flexibilität innerhalb der Grundphase geboten werden, da es drei mögliche Bildungswege gibt: Ausbildung, Ausbildung und Studium, Studium.
Durch individuelles Coaching werden die Auszubildenden dabei unterstützt die studienintegrierende Ausbildung bestmöglich zu gestalten.

Bei Fragen und Interesse können Schüler*innen und Lehrkräfte sich gerne bei Herrn Schlott vom Heinz-Nixdorf-Berufskolleg melden:

E-Mail: t.schlott@hnbk.de
Tel.: 0201-88-79261
Mob.: 0172-7891130

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Neues Informationsportal der staatlichen Hochschulen in NRW

Um jungen Menschen eine Anschlussperspektive im Bereich eines Hochschulstudiums zu bieten und die Berufswahlkompetenz bei der Auswahl eines passenden Studiengangs zu fördern, wurde die neue Informationsdatenbank www.studienorientierung-nrw.de als Zusammenarbeit der staatlichen Hochschulen in NRW entwickelt.

Die neue Datenbank bietet die gemeinsame hochschulübergreifende Darstellung aller Angebote zur Studienorientierung der 32 staatlichen und staatlich refinanzierten Hochschulen in Nordrhein-Westfalen. Neben den Beratungs- und Studienorientierungsangeboten der einzelnen Hochschulen sowie der Kontaktdaten zu den jeweiligen Studienberatungsstellen werden auf der Seite auch die Hochschulen mittels eines Kurzprofils vorgestellt.

Schüler*innen, Eltern, Lehrkräfte und Schulleitungen der weiterführenden Schulen sowie Bildungsbüros und weitere Akteure, die am Beratungs- und Orientierungsprozess von jungen Menschen beteiligt sind, finden passgenaue Informations- und Orientierungsangebote. Mit Hilfe der intuitiv bedienbaren Suchfunktion lassen sich die individuellen Angebote zur Studienorientierung der Hochschulen an den jeweiligen Standorten finden. Ergänzt wird die Suchfunktion durch eine Vielzahl allgemeiner Informationen zum Thema Studium, einem Hochschul-ABC und einem FAQ-Bereich.

"Mach Karriere als Mensch!" Informationskampagne des BMFSFJ zur neuen Pflegeausbildung

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hat eine Informationskampagne unter dem Motto "Mach Karriere als Mensch!" zur neuen Pflegeausbildung herausgebracht.
Neben vielen wichtigen Informationen zur Ausbildung in der Pflege, findet man auf der Homepage der Kampagne auch eine 5-teilige Miniserie "Ehrenpflegas" zu den Pflegeberufen.

Potenzialanalyse

Die Potenzialanalyse ist das erste Standardelement der Landesinitiative "Kein Abschluss ohne Anschluss" und steht damit am Anfang der persönlichen Bildungskette der Jugendlichen. Intention der Potenzialanalyse ist ein Interesse bei Schüler*innen an der Berufsorientierung zu wecken und ihnen einen Einstieg in ihre Berufswahlkompetenz zu bieten. Das unter der Federführung des MSB entstandene Themenheft zu Potenzialanalyse beinhaltet kurze Informationen, Interviews mit Experten*innen und Wissenschaftlern*innen, sowie vielfältige Praxisbeispiele von der Umsetzung durch Träger und Schule mit anschaulichen Fotos.

Übergang in die Sekundarstufe II zum Schuljahr 2022/2023

Auf der Homepage "Übergang in die Sekundarstufe II" haben Schüler*innen und Erziehungsberechtigte die Möglichkeit, sich einen persönlichen Eindruck von den Schulen zu verschaffen und sich über das schulische Angebot der Sekundarstufe II zu informieren. Dort sind z.B. allgemeine Videovorstellungen der Essener Berufskollegs sowie der Sekundarstufe II an Gymnasien und Gesamtschulen in Essen finden. Ergänzend können dort Steckbriefe der Schulen und Links zu den Internetseiten der Berufskollegs, Gymnasien und Gesamtschulen eingesehen werden. Die Homepage finden Sie unter der Kurzadresse: www.essen.de/uebergang_sek_2.

Ferner wurde die Broschüre "Übergang in die Sekundarstufe II" inhaltlich überarbeitet und neu aufgelegt. Sie bietet einen Überblick über das schulische Angebot der Sekundarstufe II an Gymnasien, Gesamtschulen und den städtischen Berufskollegs in Essen. Darin finden Sie außerdem Informationen über Themen wie das Anmeldeverfahren, Erfüllung der Schulpflicht, finanzielle Unterstützung und Beratungsangebote.

Informationsbroschüre zum Übergang in die Sekundarstufe II zum Schuljahr 2022/2023

Sonderausstellung DASA: Von Menschen, Daten und Kontrolle

Vom 13.11.2021 - 09.08.2022 findet in der Dortmunder DASA eine Sonderausstellung über "Künstliche Intelligenz" (KI) statt. Dort werden abwechslungsreich gestaltete Räume mit vielen interaktiven Stationen aus fünf Themenbereichen zu finden sein. In einem Medienmix aus Texten, Objekten, Medienstationen und Hands-Ons dürfen sich Besucher*innen auf spannende und interaktiv präsentierte Informationen rund um ein Thema freuen, das wir ständig mit uns herumtragen. Ganz wörtlich, etwa in unserem Smartphone. Atmosphärisch und sinnlich erfahrbar nähert sich die knapp 800 Quadratmeter große Ausstellung der Ambivalenz dieser schönen neuen Datenwelt. Im Mittelpunkt steht die Frage, wer KI eigentlich gestaltet und was die Technologie für uns bedeutet. Es geht um Alltägliches, um es gemeinsam mit den Jugendlichen zu hinterfragen. Perfektes Paradies oder algorithmische Apokalypse? Dies gilt es herauszufinden.

Für Schulklassen gibt es kostenpflichtige Workshops, Führungen und Diskussionsrunden zur Thematik. Wegen der Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie ist der Eintritt in die DASA aktuell noch bis zum 31.12.21 frei. Führungen und Workshops (sofern diese stattfinden) sind allerdings nach wie vor kostenpflichtig.

"Mars Pioneers – Talente der Zukunft" – ein Online-Team-Escape-Game

Ab sofort steht mit "Mars Pioneers – Talente der Zukunft" ein Online-Team-Escape-Game zur Verfügung, das für den Einstieg in den Prozess der Beruflichen Orientierung in der Sekundarstufe II genutzt werden kann. Das Spiel wurde im Auftrag des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW entwickelt.

Es verspricht in erster Linie Spannung, Spaß und Team-Erlebnis und soll die Schüler*innen motivieren, ihren Prozess der Beruflichen Orientierung in der Sekundarstufe II wieder aufzunehmen und ihre Berufswahlkompetenz weiter auszubauen.

Ausführliche Informationen finden Sie hier:

Das Ausbildungsmagazin des anCos Verlags in Zusammenarbeit mit der Stadt Essen

Im Ausbildungsmagazin des anCos Verlags, welches in Zusammenarbeit mit der Stadt Essen entstanden ist, stellt sich die Stadt Essen als Arbeitgeberin vor. Ferner beinhaltet es Informationen zu Ausbildungsberufen von A-Z, Informationen über die Essener Berufskollegs, Universitäten/Hochschulen, eine Kurzvorstellung der NRW Landesinitiative "KAoA" sowie Tipps und Tricks rund um das Thema Bewerbung.

Projekt "Passgenaue Besetzung" im Baubereich – Dienstleistungen des BZB e.V. für Schulen

Der Bildungsdienstleister BZB e.V. setzt für das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie für den Europäischen Sozialfonds "ESF" das Projekt "Passgenaue Besetzung" um. Das Angebot richtet sich an junge Menschen, die eine Ausbildung im Baubereich anstreben. Ferner erhalten Betriebe aus dem Baugewerbe über das Projekt Unterstützung offene Ausbildungsplätze und Stellen passgenau zu besetzen.

Im Zuge des Projektes bietet der BZB auch Dienstleistungen für die Schulen an, welche auch als online Angebot umgesetzt werden können.

Das Angebot beinhaltet z.B.:

  • Individuelle Schulbesuche zur Vorstellung der Bauberufe
  • Individuelle persönliche Beratungstermine für Schüler*innen
  • Gemeinsame Suche nach geeigneten Ausbildungsbetrieben
  • Sichtung der vorhandenen Bewerbungsunterlagen
  • Teilnahme an schulinternen Berufsorientierungsbörsen

Weitere Informationen finden Sie hier:

Beratungsangebote zum Übergang

Die 10. Jahrgangsstufen bzw. Schulabgänger*innen sind mit der wichtigen Frage konfrontiert "Wie geht es nach dem Schulabschluss der Sekundarstufe I weiter?"

Viele Schüler*innen habe sicherlich schon Pläne geschmiedet und Anschlüsse gefunden. Andere haben leider noch keinen konkreten Weg im Blick oder müssen sich aus unterschiedlichen Gründen (z.B. geplante Anschlussoption kommt nicht zustande) noch einmal neu orientieren.

Als Unterstützungsangebot hat die Kommunale Koordinierungsstelle eine Übersicht zu verschiedenen Beratungsangeboten im Essener Stadtgebiet zusammengestellt, die den Schüler*innen bei der Suche von Anschlüssen hilfreich sein können.

Beratungsangebote zum Übergang

Bewerbungstraining für Schüler*innen

Der Verein "Paten für Arbeit in Essen" unterstützt Jugendliche im Übergang von Schule zum Beruf durch ein dreistufiges Bewerbungstraining in den Schulen. "Paten für Arbeit e.V." wurde 1998 im Rahmen des "Bündnisses für Arbeit" und des „Essener Konsens“ gegründet und ist eine gemeinnützige Initiative. Der Verein wird unterstützt durch Verbände wie die Kreishandwerkerschaft, die Industrie-und Handelskammer zu Essen und dem Essener Unternehmensverband, darüber hinaus durch die Stadt Essen, Gewerkschaften, Kirchen und der Agentur für Arbeit.

Infofilme "Vodcasts" zu KAoA

Das Ministerium für Schule und Bildung NRW hat Filme (Vodcasts) zur Erklärung des Landesvorhabens KAoA für verschiedene Zielgruppen (Eltern, Lehrkräfte, Schüler*innen) erstellt. Die Vodcasts dienen der allgemeinen Information und können im Rahmen von KAoA-Auftaktveranstaltungen und im Unterricht eingesetzt werden.

Der Erklärfilm „KAoA-STAR“ fasst die wichtigsten Informationen zur Beruflichen Orientierung für Schüler*innen mit anerkannter Schwerbehinderung bzw. mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf zusammen.

Videoreihe „Grüne Zukunft jetzt entdecken“

Empfehlung: Videoreihe „Grüne Zukunft jetzt entdecken“ zur Berufsorientierung aus dem Netzwerk Grüne Arbeitswelt.

Die Videoreihe wird in einer Materialsammlung auf dem Webportal des Projekts für die Berufsorientierung kostenlos zur Verfügung gestellt.

Die Fachstelle Schule und Beruf bewirbt keine Firmen oder Institutionen. Gleichwohl können über diese Homepage Informationen zur Beruflichen Orientierung weiter gegeben werden, die von externen Anbietern zur Verfügung gestellt werden. Unter Beachtung von Schulgesetz §99 (Sponsoring und Werbung) können Sie diese nach Ihrem Ermessen für die Berufliche Orientierung der Schüler*innen einsetzen.

© 2021 Stadt Essen