Mittagsverpflegung in der Kindertagespflege

Kostenübernahme für Familien, die Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket haben!

Der Rat der Stadt Essen hat entschieden: Ab dem 01.01.2021 darf für die Kosten der Mittagsverpflegung in der Kindertagespflege in Essen eine Zuzahlung von den Eltern erhoben werden. Die Zuzahlung kann ab einem Betreuungsumfang von mindestens 25 Stunden in der Woche in Höhe von maximal 50 Euro pro Monat geltend gemacht werden. Hierzu ist eine Vereinbarung zwischen der Kindertagespflege und den Eltern abzuschließen.

Familien, die einen Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket haben, können ab 01.01.2021 einen Antrag auf Übernahme für diese Kosten stellen. Lassen Sie zur Beantragung das „Formular Mittagessen Kindertagespflege“ von der Kindertagespflegeperson ausfüllen und reichen es beim Team Bildung und Teilhabe ein.

Team Bildung und Teilhabe / JobCenter Essen

Bismarckstraße 36 - 3. Etage
45128 Essen

Achtung: Die Geschäftsstellen des JobCenters Essen bleiben wegen der Ansteckungsgefahr durch den Coronavirus bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr ohne Termin geschlossen. Antragssteller*innen entstehen dadurch keine finanziellen Nachteile. Die Leistungsgewährung ist sichergestellt. Persönliche Beratungsgespräche finden allerdings zurzeit ausschließlich auf Einladung durch das JobCenter und nach vorheriger Terminvereinbarung statt.

Nutzen Sie unsere Telefon- und E-Mail-Kontakte:
Telefon: 0201 88 57 180
(montags bis freitags von 8 Uhr bis 12.30 Uhr besetzt)
E-Mail: bildung-und-teilhabe@jobcenter.essen.de

Mittagessen Kindertagespflege

© 2021 Stadt Essen