SmartQuart

Handlungsfeld

Energie

Zeitraum

2020 - 2024

Projektstand

Umsetzung

Projektbeteiligte

Herr Kai Lipsius

Projektidee

Das Projekt SmartQuart wird von einem Konsortium durchgeführt, das alle zentralen Akteure eines Quartieres von der Planung über die Bewohner bis hin zum Energieversorger miteinander vereint. Zentrales Projektziel ist die Entwicklung einer modularen Blaupause für eine dezentrale Energie- und Wärmewende auf Quartiersebene. SmartQuart soll zeigen, dass dies innerhalb eines Quartiers und im Zusammenspiel mit benachbarten Quartieren bereits heute technisch und wirtschaftlich möglich ist. Essen und Bedburg in Nordrhein-Westfalen sowie Kaisersesch in Rheinland-Pfalz bilden gemeinsam dieses Reallabor. Die Stadtquartiere werden jeweils in sich und auch miteinander vernetzt, damit die vorhandenen Energieinfrastrukturen effizient genutzt werden können. Smart-Grid-Lösungen koppeln Wärme, Kälte, „grünen“ Strom, Wasserstoff und den Bereich Mobilität intelligent miteinander. Ziel ist es, in den Modellregionen eine klimaneutrale Energieversorgung zu erreichen. In allen drei Stadtquartieren beteiligen sich Bewohner, Energieversorger sowie lokale Technologieanbieter. SmartQuart repräsentiert typische Stadtquartiere in einem eng verdichteten, ländlichen sowie städtischen Raum, sodass die Konzepte auf andere Quartiere übertragbar sind. Das Pilotquartier in Essen soll gemeinsam mit der Stadt Essen konkretisiert und implementiert werden. Die Stadt berät und begleitet die Planung und Umsetzung. Ziel ist die Übertragung der Ergebnisse und weiterer Lernerfolge als Blaupause zur Optimierung der ganzheitlichen energetischen Quartiersentwicklung von Bestands- und Neubauquartieren in Essen als zentrale Strategie zur Erreichung der Klimaschutzziele. Die Stadt Essen unterstützt das Reallabor im Pilotquartier bei der Partizipation durch Einbindung von Bürgern, Schulen, Politk, Vereinen etc.

Ziel

Zentrales Projektziel ist die Entwicklung einer modularen Blaupause für eine dezentrale Energie- und Wärmewende auf Quartiersebene. Ziel des Essener Teilvorhabens ist die Übertragung der Ergebnisse und weiterer Lernerfolge als Blaupause zur Optimierung der ganzheitlichen energetischen Quartiersentwicklung von Bestands- und Neubauquartieren in Essen als zentrale Strategie zur Erreichung der Klimaschutzziele.

Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu den Projekte oder möchten Ihr Projekt an dieser Stelle präsentieren? Dann wenden Sie sich an unseren Ansprechpartner:

Sebastian Schulz
Tel: 0201 / 88 - 59 214
Mail: sebastian.schulz@umweltamt.essen.de

© 2020 Stadt Essen