Kinderumweltzeitung (KUZ)

Handlungsfeld

Initiative

Zeitraum

2013 - 2020

Projektstand

Umsetzung

Projektbeteiligte

Frau Ute Zeise

Projektidee

Die Einbindung von Kindern und Jugendlichen in Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen ist aufgrund der angestrebten Verhaltensänderungen von besonderer Bedeutung. Ein erster Schritt zur Sensibilisierung von Mädchen und Jungen ist es, sie als Lesepublikum zu gewinnen und für Umwelt- und Klimaschutzthemen zu interessieren sowie sie zu motivieren, sich aktiv und kreativ für den Schutz der Umwelt einzusetzen. Zur Umsetzung dieser Maßnahme dient das Konzept der Kinderumweltzeitung (KUZ) Sie stellt ein aktuelles und kindgerecht strukturiertes Medium zum Einsatz im Unterricht dar. Die KUZ setzt sich aus einem von Profis gestalteten vierseitigen Mantelteil und einem vierseitigen Innenteil (Lokalteil) zusammen, der von einer Klasse der Jahrgangsstufen 4-7 recherchiert, gestaltet und geschrieben wird. Der Mantelteil wird von der KUZ-Redaktion über das Büro GODAU Media betreut und redaktionell erstellt. Herausgegeben wird die KUZ - als Projekt der Grünen Hauptstadt- von der Mobilität-Werk-Stadt, gefördert durch die Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen, in enger Abstimmung mit der Klimawerkstadtessen, dem Runden Umwelttisch Essen und dem Agenda 21-Büro bzw. dem Referat Umwelt der Stadt Gelsenkirchen, die für diese Projektidee (Kinderzeitung kombiniert mit professionellem Redaktionssystem) mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis Zeitzeichen(N) in der Kategorie "Ideen" ausgezeichnet wurden.

Ziel

Sensibilisierung von Mädchen und Jungen für Umwelt- und Klimaschutzthemen sowie sie zu motivieren, sich aktiv und kreativ für den Schutz der Umwelt einzusetzen.

Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu den Projekte oder möchten Ihr Projekt an dieser Stelle präsentieren? Dann wenden Sie sich an unseren Ansprechpartner:

Sebastian Schulz
Tel: 0201 / 88 - 59 214
Mail: sebastian.schulz@umweltamt.essen.de

© 2020 Stadt Essen