Klimafolgen in Essen und Maßnahmenentwicklung zur Klimaanpassung (ExWoSt-Modellvorhaben)

Handlungsfeld

Übergreifend

Zeitraum

2009 - 9999

Projektstand

Umsetzung

Projektbeteiligte

Frau Mandy Courtney

Projektidee

Die Stadt Essen hat als eine von bundesweit neun Städten von 2010 – 2013 an dem Modellvorhaben „Urbane Strategien zum Klimawandel“ des Experimentellen Wohnungs- und Städtebaus (ExWoSt) teilgenommen. Darauf aufbauend wurde 2014 der Entwurf eines Strategie- und Maßnahmenkonzeptes zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels „Stadt begegnet Klimawandel“ erstellt und den Ratsgremien vorgelegt.

Ziel

Das ExWoSt- Modellvorhaben zielte darauf ab, Anpassungserfordernisse an den Klimawandel mittels planerischer Vorsorge in die Stadtentwicklung einzubeziehen. Das darauf aufbauende Strategie- und Maßnahmenkonzept enthält: - eine Expertise über bisherige Klimaveränderungen in der Region und in Essen sowie projizierte, zukünftige Klimaänderungen - eine Abschätzung von Klimawandelfolgen und Vulnerabilitäten (Verletzbarkeiten) - klimatische und planerische Szenarien für Stadträume und Modellquartiere - Strategien zur Anpassung an Klimawandelfolgen - Handlungs- und Maßnahmenempfehlungen zur Klimaanpassung für ausgewählte Handlungsfelder Stadtentwicklung, wie Gesundheit, Planen und Bauen, Wasserwirtschaft, Landschafts- und Grünplanung.

Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu den Projekte oder möchten Ihr Projekt an dieser Stelle präsentieren? Dann wenden Sie sich an unseren Ansprechpartner:

Sebastian Schulz
Tel: 0201 / 88 - 59 214
Mail: sebastian.schulz@umweltamt.essen.de

© 2020 Stadt Essen