"Grüne Hauptstadt Europas"-Essen 2017

Handlungsfeld

Übergreifend

Zeitraum

2016 - 2018

Projektstand

Abschluss

Projektbeteiligte

Herr Kai Lipsius

Projektidee

"Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017" mit diesem Titel zeichnete die Europäische Kommission die Stadt Essen für ihre nachweislich hohen Umweltstandards und deren zielgerichtete Weiterverfolgung aus. Ende Januar 2018 hat die Stadt Essen den Titel Grüne Hauptstadt Europas an die niederländische Stadt Njimegen weitergegeben. Ein ereignisreiches Grüne Hauptstadt Jahr ging damit zu Ende. 453 Projekte, darunter viele nachhaltige Maßnahmen, 210 Bürgerprojekte, 56 zukunftsweisende Konferenzen und Tagungen sowie spannende Mitmach-Aktionen und Veranstaltungen wurden im Titeljahr realisiert. Rund 200.000 Besucherinnen und Besucher kamen zu den Veranstaltungen. Nach Abschluss des Grüne-Hauptstadt-Jahres 2017 verfolgt die Stadt Essen ihre Ziele weiter. Die erfolgreiche Arbeit der klima|werk|stadt|essen und die Erfahrungen aus dem Jahr der Grünen Hauptstadt werden zukünftig in der neu gegründeten „Grünen Hauptstadt Agentur“ gebündelt. Als Stabsstelle des Dezernats für Umwelt, Verkehr und Sport der Stadt Essen koordiniert sie die Zukunftsthemen Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Energie, Mobilität und Umweltbildung im Konzern Stadt. Dabei sollen strategische Maßnahmen entwickelt werden, um die in der Bewerbung formulierten Ziele langfristig zu verfolgen und zu erreichen. Erfolgreiche Projekte aus dem Jahr 2017 werden weitergeführt. Dazu zählen die Bürgerprojekte, das Netzwerk der Volunteers, die „Grünen Inseln“ in der Innenstadt, die Teilnahme an der Europäischen Mobilitätswoche und die Umweltbildung in der Schule Natur. Auch die Arbeit in wichtigen Netzwerken und die Durchführung von Fachveranstaltungen sollen den regionalen und internati-onalen Austausch weiter fördern. Mit Blick auf die Internationale Gartenausstellung 2027 ist die Stadt Essen mit der gesamten Region in eine Grüne Dekade gestartet.

Ziel

Sicherung und Erhöhung der Lebensqualität Modellstadt des Wandels von der Kohle-/Stahlstadt zur grünsten Stadt NRW und damit Blaupause für andere Kommunen

Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu den Projekte oder möchten Ihr Projekt an dieser Stelle präsentieren? Dann wenden Sie sich an unseren Ansprechpartner:

Sebastian Schulz
Tel: 0201 / 88 - 59 214
Mail: sebastian.schulz@umweltamt.essen.de

© 2020 Stadt Essen