Gesamtschule Gustav-Heinemann

Handlungsfeld

Immobilien

Zeitraum

2015 - 2021

Projektstand

Umsetzung

Projektbeteiligte

Herr Dirk Krombholz

Projektidee

Standortentwicklung der Gesamtschule unter Berücksichtigung der Schulentwicklungsplanung für die nächsten Jahre als Teilziel bei der Entwicklung des städtischen Immobilienbestandes. Dauerhafte Erhaltung und/oder Verbesserung der Gebäudesubstanz durch Sanierung oder Neubau zur Reduzierung der Energieverbräuche als Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Optimierung der Nutzungsbedingungen und -zustände. Die Energieeffizienzmaßnahmen orientieren sich an den Empfehlungen des Effizienzhaus Plus Standards. Die Bauteilauswahl der Gebäudehüllfläche entspricht der Passivhausbauweise.

Ziel

Im Rahmen der Planung wurde ein Energiekonzept unter Berücksichtigung des Standorts und der späteren Nutzung des Gebäudes erarbeitet und optimiert. Durch die Umsetzung des Konzeptes wird der Neubau einen hohen Energieeffizienzstandard erhalten. Die Kombination aus Passivhausbauweise und "low tech" Konzept der TGA ermöglicht eine investitionskostengünstige Herstellung und eine betriebsoptimierte Betriebsführung des Gebäudes, bei Erlangung der Zertifizierung im Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) in der Kategorie Silber.

Adressen

Anschrift

Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu den Projekte oder möchten Ihr Projekt an dieser Stelle präsentieren? Dann wenden Sie sich an unseren Ansprechpartner:

Sebastian Schulz
Tel: 0201 / 88 - 59 214
Mail: sebastian.schulz@umweltamt.essen.de

© 2020 Stadt Essen