Gesamtschule Bockmühle

Handlungsfeld

Immobilien

Zeitraum

2013 - 2020

Projektstand

Umsetzung

Projektbeteiligte

Herr Dirk Krombholz

Projektidee

Standortentwicklung der Gesamtschule unter Berücksichtigung der Schulentwicklungsplanung für die nächsten Jahre als Teilziel bei der Entwicklung des städtischen Immobilienbestandes. Dauerhafte Erhaltung und/oder Verbesserung der Gebäudesubstanz durch Sanierung oder Neubau zur Reduzierung der Energieverbräuche als Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Optimierung der Nutzungsbedingungen und -zustände. Es ist eine Machbarkeitsstudie notwendig. Hierbei wird auch eine energetische Sichtweise betrachtet. Seit 2013 wurde keine energetische Sanierung durchgeführt. Die Machbarkeitsstudie wurde in 2019 fertiggestellt. Der Abriss der Bestandsgebäude und Neubau auf dem Schulgrundstück ist seit 10/ 2019 beschlossen. Im Oktober 2019 hat der Rat die Verwaltung beauftragt das Projekt unter der Berücksichtigung der Ergebnisse der Machbarkeitsstudie mit dem Schwerpunkt auf folgende Qualitäten weiterzuverfolgen: -Kompletter Neubau des Schulgebäudes auf dem vorhandenen Grundstück -Baustellenablauf mit möglichst geringer Beeinträchtigung des Schulbetriebes -Vermeidung eines Interims für den Schulbetrieb während der Bauzeit-Städtebaulich sinnvolle Weiternutzung und Nachnutzung der Außenflächen und optionale Möglichkeit zur zukünftigen Erweiterung der Schule -Eine optimalestädtebauliche Anbindung der neuen Schule inklusive der dort vorzusehenden Stadtteilfunktionen ________________________________________ Chronologische Umsetzung: 1. Standort-, Nutzen- und Kostenanalyse 2. Entscheidungsvorschlag und Umsetzungsbeschluss 3. Projektdurchführung

Adressen

Anschrift Bockmühle

Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu den Projekte oder möchten Ihr Projekt an dieser Stelle präsentieren? Dann wenden Sie sich an unseren Ansprechpartner:

Sebastian Schulz
Tel: 0201 / 88 - 59 214
Mail: sebastian.schulz@umweltamt.essen.de

© 2020 Stadt Essen