Konsensprojekt Biomasseheizwerk Grugapark

Handlungsfeld

Energie

Zeitraum

2008 - 2012

Projektstand

Archiv

Projektbeteiligte

Herr Jörg Ulrich

Projektidee

Biomasse als Energiequelle - Betrieb eines klimaschonenden Biomasseheizwerks Auf dem Betriebsgelände des Grugaparks an der Lührmannstraße hat Mitte 2012 Essens erstes Biomasse-Heizwerk offiziell den Betrieb aufgenommen. Über drei Nahwärmeleitungen werden unter anderem das Grugabad, die Orangerie, die Pflanzenschauhäuser, die Grugapark-Verwaltung und den Blumenhof mit "Kur Vor Ort" mit grüner Wärme versorgt. Gut 2.600 Tonnen Holz aus der Region werden jährlich klimaneutral und rein regenerativ in Wärme umgewandelt. Durch die neue Versorgung der Anschlussstellen im Grugapark mit Energie aus Biomasse werden jährlich 1.450 Tonnen CO2 eingespart. Kommunale Wertschöpfung Der Bau und Betrieb des Biomasseheizwerks erfolgen gemeinsam mit kommunalen Akteuren. Die beteiligten Partner, die Essener Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH (EVV), die Stadtwerke Essen AG (SWE), die Allbau AG (Allbau), die Sport- und Bäderbetriebe Essen (SBE), die Entsorgungsbetriebe Essen GmbH (EBE), die Grün und Gruga Essen (GGE), die Bundesagentur für Arbeit sowie die Arbeit und Bildung Essen GmbH (ABEG/EABG), bringen dabei ihre Fachkompetenz und Arbeitskraft ein. Darüber hinaus ist geplant, dass Essener Langzeitarbeitslose bei der Projektumsetzung eingebunden werden. Mitte 2012 hat Essens erstes Biomasse-Heizwerk offiziell den Betrieb aufgenommen.

Ziel

Betrieb eines klimaschonenden Biomasseheizwerks

Adressen

Biomasseheizwerk

Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu den Projekte oder möchten Ihr Projekt an dieser Stelle präsentieren? Dann wenden Sie sich an unseren Ansprechpartner:

Sebastian Schulz
Tel: 0201 / 88 - 59 214
Mail: sebastian.schulz@umweltamt.essen.de

© 2020 Stadt Essen