Sport- und Bäderbetriebe: Verbesserung der nutzerunabhängigen Steuerung und Qualitätsmanagement

Handlungsfeld

Immobilien

Zeitraum

2008 - 2020

Projektstand

Projektidee

Projektbeteiligte

Herr Robert Kopocz

Projektidee

Die Sport- und Bäderbetriebe verbessern die nutzerunabhängigen Steuerungen von Strom- und Wärmeverbrauchern (z.B. Bewegungsmelder, Heizungsregelung im Rahmen der Bauunterhaltung) und führen ein Qualitätsmanagement - Feinabstimmung von Heizungsanlagen - ein. ________________________________________ Chronologische Umsetzung: 2010 Sporthalle Hinsbecker Berg: Einbau von Präsenzmeldern für die Hallenbeleuchtung. 2011 Sporthalle Fürstinstr.: Einbau von Präsenzmeldern für die Hallenbeleuchtung. Sportanlage Hagenbecker Bahn: Einbau von Präsenzmeldern für die Beleuchtung. Turnhalle Rübezahlstr.: Einbau von Präsenzmeldern für die Hallenbeleuchtung. SZ Rüttenscheid: Einbau von Präsenzmeldern für die Kraftraumbeleuchtung. 2012 Präsenzmelder Uhlenkrug 2013 Optimierung von Heizungsanlagen und Regelungen/ Einbau von Präsenzmelderung im Rahmen der Neubauvorhaben Fitnesshalle Sigramberweg und Bäuminghausstr., Wendelingstr. 2014 Optimierung von Heizungsanlagen und Regelungen/ Einbau von Präsenzmelderung im Rahmen der Neu- und Umbauvorhaben Fitnesshalle Sigramberweg, Bäuminghausstr., Windmühle, Hubertusburg 2014 Optimierung von Heizungsanlagen und Regelungen/ Einbau von Präsenzmeldern: SH Hubertusburg, SH Raumerstr. 55, Eissporthalle, TH Dellwig, Stadtbad Altenessen, SH Lührmannwald, Stadtbad Kupferdreh. Erneuerung bzw. Optimierung der Regelungen im Rahmen des Kesselaustausches auf 7 Sportanlagen ab 2016 Fortsetzung der Optimierung im Rahmen des Mehrjahresinvestitionsprogrammes

Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu den Projekte oder möchten Ihr Projekt an dieser Stelle präsentieren? Dann wenden Sie sich an unseren Ansprechpartner:

Sebastian Schulz
Tel: 0201 / 88 - 59 214
Mail: sebastian.schulz@umweltamt.essen.de

© 2020 Stadt Essen