Immobilienwirtschaft: Energiebeschaffung (Energie-Vertragswesen)

Handlungsfeld

Immobilien

Zeitraum

2008 - 9999

Projektstand

Umsetzung

Projektbeteiligte

Herr Dirk Krombholz

Projektidee

Energiecontrolling Kernbestandteil des Verbrauchscontrollings, insbesondere des Energiecontrollings ist, die Transparenz über den Istverbrauch, der folgende wertende Vergleich zu anderen Immobilien mit ähnlicher Nutzung, das Einwirken auf den Nutzer sowie die Erfolgskontrolle. Der Begriff Benchmarking umschreibt diesen Prozess. Ziel des Benchmarking ist es, durch den Vergleich (in-tern/extern) Potenziale zur Optimierung der einzelnen Verbräuche aufzudecken und umzusetzen. Benchmarking ist die Analyse mit Vergleichspartnern, die mittels Benchmarks als besser identifiziert wurden. Es ermöglicht den Vergleich der Immobilien anhand ihrer Kennzahlen wie - Verbrauch pro Quadratmeter Nutzfläche, - Verbrauchskennwerte bestimmter Bauweisen, Energiebeschaffung und -Vertragswesen Im Sachgebiet Energiemanagement der Immobilienwirtschaft werden die Lieferverträge für - Strom - Gas - Fernwärme - Heizöl - Flüssiggas - Holzpellets - Wasser beauftragt, gepflegt und die Leistungen geprüft und abgerechnet. Das Finanzvolumen für die Lieferung dieser Versorgungsmedien beläuft sich auf rund 20 Mio. Euro. ________________________________________ Chronologische Umsetzung: Die Aufgaben und deren Erledigung sind stetig.

Ansprechpartner

Sie haben Fragen zu den Projekte oder möchten Ihr Projekt an dieser Stelle präsentieren? Dann wenden Sie sich an unseren Ansprechpartner:

Sebastian Schulz
Tel: 0201 / 88 - 59 214
Mail: sebastian.schulz@umweltamt.essen.de

© 2020 Stadt Essen