Europäische Mobilitätswoche

Europäische Mobilitätswoche 2020

Weitere Informationen zur Europäischen Mobilitätswoche 2020.

Die EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE ist eine Kampagne der Europäischen Kommission. Seit 2002 bietet sie Kommunen aus ganz Europa die Möglichkeit, ihren Bürger*innen die komplette Bandbreite nachhaltiger Mobilität vor Ort näher zu bringen. Jedes Jahr – immer vom 16. bis 22. September – werden im Rahmen der EUROPÄISCHEN MOBILITÄTSWOCHE innovative Verkehrslösungen ausprobiert oder mit kreativen Ideen für eine nachhaltige Mobilität in den Kommunen geworben: So werden beispielsweise Parkplätze und Straßenraum umgenutzt, neue Fuß- und Radwege eingeweiht, Elektro-Fahrzeuge getestet, Schulwettbewerbe ins Leben gerufen und Aktionen für mehr Klimaschutz im Verkehr durchgeführt. Dadurch zeigen Kommunen und ihre Bürger*innen, dass nachhaltige Mobilität möglich ist, Spaß macht und praktisch gelebt werden kann.

Nachhaltige Mobilität ist ein zentrales Thema in Essen. Daher nimmt die Stadt wiederholt an der Europäischen Mobilitätswoche (EMW) teil. Die Stadt Essen nimmt dieses Jahr bereits das vierte Mal an der Europäischen Mobilitätswoche teil.

Als ausgezeichnete „Grüne Hauptstadt Europas“ und Lead City haben wir uns ein Ziel gesetzt: bis 2035 sollen jeweils 25 Prozent der Menschen in unserer Stadt ihre Wege zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem öffentlichen Nahverkehr und mit dem Auto zurücklegen.

Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Dann richten Sie diese gerne direkt an:

Johannes Baum von der Agentur "planwärts", der die Grüne Hauptstadt Agentur als Projektleiter unterstützt

0201 76 50 62 74 mail@planwaerts.de

© 2020 Stadt Essen