Weitere Coronavirus-Fälle in Essener Einrichtungen

27.10.2020

Im Kurt Schumacher Zentrum in Überruhr-Holthausen sind heute (27.10.) die ersten Testergebnisse der gestrigen Abstriche eingetroffen. Demnach sind inzwischen sechs Mitarbeiter*innen und acht Bewohner*innen der Einrichtung positiv auf das Coronavirus getestet worden. Weitere Ergebnisse sind noch offen.
Das Lagezentrum Untere Gesundheitsbehörde hat nun für die gesamte Senioreneinrichtung ein Besucherverbot ausgesprochen. Es dürfen auch keine Neuaufnahmen erfolgen. Die betroffenen Wohnbereiche wurden isoliert und es wurden entsprechende Quarantänen angeordnet.

Im Bettina von Arnim- Haus im Stadtwald liegen nun alle Ergebnisse vor. Es wurden keine weiteren Corona-Fälle bekannt. Damit waren insgesamt neun Bewohner*innen und drei Mitarbeiter*innen betroffen. Das Besuchsverbot für die Einrichtung wird wieder aufgehoben. Die betroffenen Personen verbleiben weiter in Quarantäne.

In der Schule am Morungenweg in Freisenbruch wurde eine Betreuungsperson positiv getestet. Es wurde stets ein Mund-Nase-Schutz getragen und der nötige Abstand eingehalten, daher sind keine weiteren Maßnahmen erforderlich.
In der Kita Zugstraße in Dellwig wurde eine weitere Betreuungsperson positiv getestet, die Umfeldanalysen laufen noch. Für die betroffene Gruppe wurden Quarantänen angeordnet.
In der Kita Kunterbunt in Freisenbruch wurde ein Kind positiv getestet, für die betroffene Gruppe wurden Quarantänen angeordnet.
In der Kita Christus König in Haarzopf ist eine Betreuungsperson positiv getestet worden, für die betroffenen Gruppen wurden Quarantänen angeordnet.
In der Kita Grevelstraße in Frohnhausen wurde ein Kind positiv getestet. Hier sind keine weiteren Maßnahmen erforderlich.
In der Kita Entdeckerfreunde in Frohnhausen wurde ein*e Mitarbeiter*in positiv getestet. Für die betroffene Gruppe wurden Quarantänen angeordnet.

Kurz-URLs zum Coronavirus-Informationsangebot der Stadt Essen

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: presse@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen