Gedenken an die Verstorbenen der Corona-Pandemie

18.04.2021

Am heutigen Sonntag wird bundesweit der Verstorbenen in der Corona-Pandemie gedacht.

Auch in Essen wird an die Verstorbenen erinnert, dafür werden die Flaggen an Verwaltungsgebäuden auf Halbmast gesetzt.

Bereits gestern (17.04.) fand auf Einladung der beiden großen Kirchen in Essen und unter der Überschrift „Erinnern – Danken – Hoffen“ eine Baumpflanzung gemeinsam mit Superintendentin Marion Greve, Stadtdechant Jürgen Schmidt und Oberbürgermeister Thomas Kufen im Grugapark Essen statt. „Ein sehr herausforderndes Jahr liegt hinter uns, ein Jahr, das insbesondere durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie geprägt ist und war“, so Oberbürgermeister Thomas Kufen. „Ich danke all denjenigen, die uns geholfen haben, gut durch diese Krise zu kommen. Wir erinnern heute aber auch an diejenigen, die an Corona erkrankt sind oder an oder in Verbindung mit einer Corona-Infektion verstorben sind. Sie werden nicht vergessen.“

Als Symbol dafür wurde ein Amberbaum ausgewählt, der mit seinen kräftigen Farben in Frühling und Herbst den Kreislauf des Lebens symbolisiert. Mit der Pflanzung im Grugapark Essen soll ein Ort geschaffen werden, der – als Zeichen der Trauer, aber auch des Lebens – alle Menschen zur Erinnerung, zum Dank und zur Hoffnung auf eine Überwindung der Pandemie und ihrer Folgen einlädt.

Das Gedenken konnte wegen der geltenden Kontaktbeschränkungen nicht öffentlich stattfinden. Ein Video ist auf der Homepage www.kirche-essen.de und im YouTube-Kanal „Evangelisch in Essen“ des Kirchenkreises zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=f_ZskN-26OU

Kurz-URLs zum Coronavirus-Informationsangebot der Stadt Essen

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse


Trauerbeflaggung Foto: Elke Brochhagen

Trauerbeflaggung Foto: Elke Brochhagen

Baumpflanzung zur Erinnerung an die Opfer der Pandemie im Grugapark Essen, v.l.n.r.: Oberbürgermeister Thomas Kufen, Superintendentin Marion Greve, Stadtdechant Jürgen Schmidt.

Plakette am gepflanzten Amberbaum.
© 2021 Stadt Essen