Coronavirus: Haus der Essener Geschichte / Stadtarchiv schließt für den Publikumsverkehr

26.04.2021

Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation ist der Lesesaal im Haus der Essener Geschichte / Stadtarchiv ab morgen (27.04.) bis auf Weiteres geschlossen. Besuche der Dauerausstellung und der Wechselausstellungen sind dann ebenfalls nicht mehr möglich.

Weiterhin möglich ist nach schriftlicher Vorbestellung und Voranmeldung die Ausleihe bzw. Rückgabe von Medien aus der Fachbibliothek Stadt & Region. Die Ausleihe bzw. Rückgabe von Medien erfolgt dabei kontaktlos an der Info-Loge im Foyer des Hauses der Essener Geschichte. Damit die Medien bereitgelegt und verbucht werden können, ist es notwendig, die gewünschten Titel mindestens einen Werktag vor Abholung per E-Mail unter Bibliothekaufsicht@hdeg.essen.de zu bestellen. Erforderliche Angaben sind Titel und Mediennummer des auszuleihenden Buches sowie die Leseausweisnummer.

Alle Titel und Mediennummern der Fachbibliothek sind im Online-Katalog der Stadtbibliothek Essen unter www.katalog.stadtbibliothek.essen.de recherchierbar.

Medien können im Haus der Essener Geschichte zu den folgenden, verkürzten Öffnungszeiten ausgeliehen bzw. zurückgebracht werden: dienstags, mittwochs, donnerstags jeweils von 9 bis 15:30 Uhr.

Ein gültiger Leseausweis muss zur Legitimation mitgebracht werden. Für die Beantwortung schriftlicher Anfragen steht das Haus der Essener Geschichte / Stadtarchiv auch weiterhin zur Verfügung.

Kurz-URLs zum Coronavirus-Informationsangebot der Stadt Essen

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen