Zwei weitere Sonder-Impfaktionen im Januar – auf Zeche Carl und im turock

07.01.2022

Neben dem regelmäßigen Impfangebot in den vier temporären stationären Impfstellen (TSI) organisiert die Stadt Essen auch Sonder-Impfaktionen. Nun stehen zwei weitere Termine fest:

  • Sonntag, 16. Januar, 10 bis 16 Uhr, Altenessen, Zeche Carl, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
  • Samstag, 29. Januar, 19 bis 2 Uhr, Innenstadt, turock – disco, live-club & lounge, Viehofer Platz 3 (Jeder Impfling erhält nach der Impfung ein alkoholfreies Freigetränk)

Die Impfung erfolgt mit einem mRNA-Impfstoff (BioNTech/Pfizer oder Moderna). Eine Auswahl des Impfstoffs ist nicht möglich. Welcher Impfstoff in welchem Fall genutzt wird entscheidet das ärztliche Personal vor Ort. Bei Impfungen von 12- bis 15-Jährigen muss ein*e Erziehungsberechtigte*r anwesend sein.

Bürger*innen, die sich bei einer dieser Aktionen erstmals impfen lassen, können ihre zweite als auch die Auffrischungsimpfung im Rahmen andere Impfaktionen, in den vier temporären stationären Impfstellen (TSI) sowie in niedergelassenen Arztpraxen erhalten.

In der kommenden Woche können sich Bürger*innen ab 12 Jahre darüber hinaus am Montag, 10. Januar, von 11 bis 17 Uhr, sowie am Dienstag, 11. Januar, und Donnerstag, 13. Januar, jeweils von 10 bis 17 Uhr, im AOK-Haus, Friedrich-Ebert-Straße 49, erst- und zweitimpfen sowie boostern lassen.

Kurz-URLs zum Coronavirus-Informationsangebot der Stadt Essen

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen