luca-App ab sofort in Essen nutzbar

29.03.2021

Ab heute (29.03.) kann die luca-App auch in Essen dabei helfen, Infektionsketten schneller nachzuverfolgen. Das System bietet einen digitalen Kontaktdatenaustausch zwischen Bürger*innen, Betreiber*innen und den Gesundheitsämtern.

Die Stadt hat nun die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass dem Gesundheitsamt Essen die Daten der digitalen Kontaktnachverfolgung weitergeleitet werden können. Betreiber*innen in der Gastronomie, des Einzelhandels und von Veranstaltungsstätten in Essen können ab sofort ihre Standorte registrieren.

Damit wurde ein weiterer Punkt des 10-Punkte-Plans für die Essener Gastronomie und Hotellerie umgesetzt, der Mitte März von Oberbürgermeister Thomas Kufen auf den Weg gebracht wurde.

DEHOGA und Einzelhandelsverband empfehlen Nutzung

Die EMG – Essen Marketing GmbH, sowie der DEHOGA und der Einzelhandelsverband in Essen, begrüßen die Möglichkeit nun auch in Essen die luca-App nutzen zu können.

Auch wenn einige Betriebe aufgrund der aktuellen Coronaschutzverordnung noch nicht öffnen können, werden die Betreiber*innen bereits jetzt dazu ermuntert, sich mit dem System und einer Einführung vor Ort auseinander zu setzen.

Da davon auszugehen ist, dass sich die Bürger*innen nicht mehrere Apps zur digitalen Kontaktnachverfolgung auf ihrem Smartphone installieren werden, wollen der DEHOGA und der Einzelhandelsverband Essen ihren Mitgliedern die Nutzung der luca-App empfehlen und so eine breite Nutzung und Akzeptanz in der Bevölkerung unterstützen.

Die Stadt Essen ist ab sofort Modellkommune bei der Nutzung der luca-App und wird auch die Nutzung als Veranstalter selbst prüfen, beispielsweise für die städtischen Museen.

Zur Funktionsweise

Die Daten zur Kontaktnachverfolgung können mit der App digital erhoben und – nach einer Freigabe durch den*die Nutzer*in – weitergeleitet werden.

Der Besuch einer Einrichtung oder eines Geschäftes wird per Scan eines QR-Codes in der App gespeichert. Im Falle einer Infektion, kann der*die Nutzer*in seine gespeicherten Daten der letzten 14 Tage an das Gesundheitsamt übermitteln. Die verschlüsselt übermittelten Daten können nur von den Gesundheitsämtern entschlüsselt werden.

Das Gesundheitsamt kann mit den so erhobenen Daten schneller die notwendige Kontaktnachverfolgung durchführen.

Die "luca"-App kann kostenlos heruntergeladen werden. Weiterführende Informationen finden sich im Internet unter www.luca-app.de. Antworten auf häufig gestellte Fragen gibt es unter dem Stichwort "FAQ". Für Betriebe stehen gesonderte Hinweise zur Verfügung: www.luca-app.de/locations

Kurz-URLs zum Coronavirus-Informationsangebot der Stadt Essen

Herausgeber:

Stadt Essen
Presse- und Kommunikationsamt
Rathaus, Porscheplatz
45121 Essen
Telefon: +49 201 88 0 (Zentrale)
E-Mail: info@essen.de
URL: www.essen.de/presse

© 2021 Stadt Essen