Das Gesundheitsamt der Stadt Essen informiert zum Coronavirus

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) als Pandemie eingestuft. In Essen trat der erste Fall am 1. März auf. Eine Übersicht über aktuelle Entwicklungen rund um das Coronavirus in Essen und statistische Informationen dazu steht hier zur Verfügung.

Informationen zu den aktuell gültigen Einschränkungen des öffentlichen Lebens finden Interessierte hier.

Bürgertelefon

Das Bürgertelefon ist montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr sowie samstags von 8 bis 15 Uhr unter 0201 88-88999 erreichbar. Insbesondere Menschen, die Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten, oder deren Corona-Warn-App einen Kontakt mit dem Gesundheitsamt empfiehlt, soll mit dem Bürgertelefon schnell geholfen werden. Für Personen mit krankheitsbedingten Symptomen, die sich nicht in angeordneter Quarantäne befinden, ist weiterhin der*die Hausarzt*Hausärztin die erste Anlaufstelle. Reiserückkehrer*innen werden gebeten, sich auf www.einreiseanmeldung.de zu registrieren und den weiteren Instruktionen zu folgen.

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Stand: 24.11.2020

Informationen zum Erreger

Schutz

Ansteckung

Krankheitsverlauf und Behandlung

Verdacht auf Infektion und Test

Quarantäne

Ausbreitung und Reisen

Sonstiges

© 2020 Stadt Essen